Call of Juarez: Gunslinger

| 25. Mai 2013 | 1 Comment

Die Spielserie Call of Juarez ist mit dem Arcade Game Gunslinger wieder zu den Wurzeln zurückgekehrt. Nach dem der letzte Teil Call of Juarez: The Cartel, der von der Spielerschaft nicht geradezu berauschend aufgenommen wurde, hat man scheinbar auf diese gehört und erzählt wieder eine ganz klassische Wild West Story. Wir haben es gespielt.

Kopfgeldjäger

Call of Juarez – Gunslinger, Rechte bei Ubisoft

Call of Juarez: Gunslinger ist kein großes episches Werk, aber es hat Witz, Charme und Ironie, außerdem macht es verdammt viel Spaß. Der Geschichte des alten Kopfgeldjägers zu verfolgen ist sehr unterhaltsam, vor allem da sich ganze Spielsequenzen durch seine Erzählung oder der Rücknahme von Ereignissen ändert. Besonders gelungen fand ich die ständigen, kleinen Änderungen in der Erzählung des alten Kopfgeldjägers, sodass man die Ereignisse in verschiedenen Varianten erleben kann. Außerdem gefallen haben mir die Nuggets der Wahrheit, 54 kleine Informationen über die tatsächlichen historischen Ereignisse, welche im Story-Modus von Gunslinger versteckt sind und welche zu finden gilt.

Call of Juarez: Gunslinger wurde ebenfalls, wie alle anderen Games der Call of Juarez Serie von der polnischen Softwareschmiede Techland entwickelt. Das seit 1991 bestehenden Unternehmen ist vor allem für seine Gameserien Call of Juarez und Dead Island bekannt geworden. Wie bei allen anderen Call of Juarez Titel ist auch wieder Ubisoft als Publisher dabei. Ubisoft, der 1986 gegründete französische Gamesentwickler und Publisher zählt nicht nur zu den größten seiner Branche, sondern fällt auch immer wieder durch seine Innovationen auf.

In diesem First-Person Shooter Video Game erzählt der alte Kopfgeldjäger Silas Greaves ein paar Grünschnäbeln seine Geschichte, oder vielmehr seine Version der Geschichte über die größten Banditen und legendären Figuren des Wilden Westen. Der Spieler übernimmt dabei die Rolle von Silas Greaves, welcher das Geschehen kommentiert, sich dabei aber immer wieder verbessert. So werden aus Rothäuten, Cowboys; so wird aus einem Duell gegen einen Kopfgeldjäger und unspektakulärer und peinlicher Fausthieb, in einer sprichwörtlich auswegslosen Situation öffnet sich eine Felswand. Auch die Geschichte über ein Banküberfall ändert sich aufgrund der verschiedensten Versionen der sich einmischenden Zuhörer immer wieder. Das macht verdammt viel Spaß und ist auch unglaublich witzig und intelligent inszeniert.

Das Game wird in einem liebevollen Comicstil präsentiert. Überhaupt ist das ganze Game in seiner Aufmachung eine sehr liebevolle Hommage an den Wilden Westen. Das Gameplay ist simpel, die Steuerung intuitiv und bekannt, zB die Waffen werden über das Steuerkreuz ausgewählt werden, geschossen wird mit RT, Waffen können per Knopfdruck mit gefunden Waffen getauscht werden etc. Es gibt Fertigkeitspunkte, welche in drei Bereiche investiert werden können, nämlich Revolver, Distanzwaffen und Nahkampf.

Es gibt drei Spielmodi: Man kann die Story nachspielen, was sehr zu empfehlen ist, es gibt einen Arcadeteil welcher auf die Level zugeschnitten ist und bei dem man sich mit anderen messen kann und es gibt die Duelle welche im Storyteil bei den Endgegnern zum Einsatz kommen. Die sehr unterhaltsame Story lässt sich in ungefähr 8 bis 10 Stunden durchspielen.

Call of Juarez Gunslinger erscheint am 22. Mai als Download-Spiel für Xbox Live Arcade (1200 MS Points) und das Sony PlayStation Network (14,99 €).
Die PC-Version erscheint zum gleichen Zeitpunkt sowohl als digitale Download-Version, als auch im stationären Einzelhandel für jeweils 14,99 €. Wir haben Call of Juarez: Gunslinger mit freundlicher Unterstützung durch Ubisoft auf der Xbox 360 getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • Story wird humorvoll präsentiert
  • witzige Detailänderungen während des Games
  • einfaches aber gutes Gameplay
  • liebevolle Westernhommage
  • passender und kultiger Comicstil

  • kurze Spieldauer
  • recht geradlinige Levels

Rating
84%

Tags: , , , , , , ,

Category: Games, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig.

Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Comments (1)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. avatar Thomas Speedy sagt:

    Call of Juarez: Gunslinger ist echt ein kleiner Nachfolger, der MEGA GROSS ist.

    Es ist ein Game mti verdammt viel Reiz und Spaß.

    Die Idee mit der Erzählweise der Geschichte ist genial und zusammen mit der guten Shootermechanik, den Punktesammeln für seine Fähigkeiten, bietete es verdammt gute Unterhaltung.

    Wer also mal wieder für zwischendurch in den Wilden Westen ziehen will, dabei Comiclook, Punktejagt und coole Sprüche à la Clint Eastwood nicht scheut, wird hier sehr glücklich werden. Yeah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.