Borderlands: The Handsome Collection

| 14. April 2015 | 0 Comments

Borderlands: The Handsome Collection ermöglicht es erstmals dass vier Spieler auf einem einzigen Monitor mit geteiltem Bildschirm gleichzeitig spielen, um die spannende und aufregende Geschichte auf den Next-Gen-Konsolen Xbox One und PlayStation 4 zu erleben. Dank der Cross – Save Funktion kann man sehr bequem seine Charakter von den alten Konsolen auf die neuen Konsolen übertragen. Wir haben es gespielt.

Xbox One Cover

Borderlands: The Handsome Collection, Rechte bei 2K Games

Borderlands: The Handsome Collection zeichnet sich durch ihren Witz und ihren schrägen Comicstil aus. Es macht Spaß diese verrückte Story auch auf der Xbox One zu zocken, aber das Erlebnis wird durch öftere Framerate-Einbrüche getrübt, ein Problem das Borderlands schon auf der Xbox 360 hatte. Aber die Texturen werden wesentlich schärfer dargestellt, obwohl ein Patch die schlimmsten Probleme, wie einige Abstürze wenn man zu viert spielt behoben und auch die Framerate-Einbrüche merklich gemindert hat. Das Game selbst macht Spaß und dank der DLCs hat man zahlreiche Stunden Spaß mit den beiden Games. Borderlands: The Handsome Collection beinhaltet den Shooter Borderlands: The Pre-Sequel und Borderlands 2. Wer bisher, aus völlig unverständlichen Gründen noch nicht zugegriffen hat, sollte das jetzt unbedingt tun. Wer die Borderland Games bereits auf der Xbox 360 gespielt hat, sollte es sich auf jeden Fall überlegen, sie auch auf der XBox One zu spielen.

Borderlands: The Pre-Sequel bietet vier neue Charakterklassen, darunter Claptrap the Fragtrap und es erzählt eine Geschichte in der die angehenden Helden vereint an der Seite von Handsome Jack kämpfen, um Pandoras Mond zu retten. Im Laufe ihres spektakulären Abenteuers erleben die Spieler Jacks Machtergreifung und werden Zeugen, wie er zu dem größenwahnsinnigen Tyrannen wird, den die Fans in Borderlands 2 so leidenschaftlich hassen gelernt haben.

Borderlands 2 handelt von Handsome Jack, dem reichen und bösen Boss des Waffenherstellers Hyperion, welcher Pandora beherrscht. Zu Beginn versucht er die Spieler auszuschalten, scheitert und hat sich damit den Spieler zum Erzfeind gemacht. Im weiteren Verlauf des Games begegnet man wieder einigen Charakteren aus dem ersten Teil, darunter den vier Protagonisten, die zu den Anführern der Widerstandsbewegung namens „Crimson Raiders“ geworden sind. Mit ihrer Hilfe versucht man Handsome Jack das Handwerk zu legen.

Die texanische Softwareschmiede Gearbox Software wurde nicht nur für die Half Life Portierung auf die PS 2, sondern auch für die Brothers in Arms Shooter Serie und das eher unrühmliche Duke Nukem Forever, aber auch für das famose Borderlands berühmt. Auch der Publisher ist der selbe wie beim ersten Teil. 2K, bekannt für BioShock und seine Sporttitel, ist auch bei Teil 2 wieder mit an Bord.

Borderlands: The Handsome Collection wurde grafisch aufpoliert und die Effekte wirken noch besser als auf der Xbox 360. Auch der Sound klingt raumfüllender, war aber schon bei der Xbox 360, insbesondere beim Waffensound, sehr gelungen. Das Gameplay ist bekannt, gilt es doch Quests zu erfüllen, Gegner umzunieten, Ausrüstung aufzusammenln, Erfahrungspunkte zu kassieren, Charakter aufzuleveln, etc.

Wir haben Borderlands: The Handsome Collection auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW gestestet und das Game von 2K Games ist ab 24. März 2015 für Xbox One und PlayStation 4 erhältilch.
84% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives

riesige Spiellandschaft
kooperativer Multiplayer
Bazillionen an Sammelobjekten
surreale Comiclandschaft
Detailverliebtheit

Negatives

Waffenvergleich nicht mehr nach Kategorie
magere Story, dafür aber genial präsentiert
gute Waffen gehen in der Vielzahl der Waffen unter

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.