Bolt – Ein Hund für alle Fälle

| 26. Juli 2017 | 0 Comments

Bolt – Ein Hund für alle Fälle von den Regisseuren Chris Williams und Byron Howard ist ein amerikanischer Zeichentrickfilm und die 48. Produktion der Walt Disney Animation Studios aus dem Jahr 2008. Der Film richtet sich an ein Publikum von älteren Kindern und beginnt mit einer recht überraschenden Wendung.

Bolt - Ein Hund für alle Fälle, Rechte bei Disney

Bolt – Ein Hund für alle Fälle, Rechte bei Disney

Bolt – Ein Hund für alle Fälle ist ein recht witziger Film, der nie so richtig an Schwung verliert und ein nettes Roadmovie für die ganze Familie bietet. Penny ist zwar ein wenig mehr als ein McGuffin, aber es ist nett, dass Bolt sie immer als sein Mensch tituliert, um den er sich kümmern und den er sogar retten muss. Der moderne Zeichentrickfilm wird womöglich dem älteren Publikum nicht gefallen, aber die Jüngeren werden begeistert sein.

Bolt – Ein Hund für alle Fälle handelt von einem Hund namens Bolt, welcher der Star in einer beliebten Action TV-Serie ist und dem dadurch ganz Hollywood zu Pfoten liegt. Das Ganze hat nur einen Haken: Der liebenswerte Superhund hat keine Ahnung, dass seine aufregenden Abenteuer, in denen er seine Besitzerin Penny vor allerlei Gefahren und raffinierten Intrigen schützt, nur Show sind. Er kennt keine andere Welt als die der TV-Studios und glaubt fest daran echte Superkräfte zu besitzen.

Als er eines Tages versehentlich vom Filmset in Hollywood nach New York verschickt wird, holt ihn die Realität sehr bald ein. Mit Hilfe der gewitzten New Yorker Straßenkatze Mittens und seinem größten Fan, dem kugelrunden fernsehverrückten Hamster Dino, macht sich Bolt auf eine abenteuerliche Reise quer durch die USA zurück zu seiner geliebten Penny. Schnell entdecken die ungleichen Freunde, dass man keine Superkräfte braucht, um ein echter Held zu sein.

Dreh nicht durch, sonst versaust du’s wieder, wie bei Nemo!

Bolt – Ein Hund für alle Fälle lebt sehr von seinen Protagonisten, wie von der zynische Straßenkatze Mittens, welche von Bolt gefangen genommen wurde, da sich die Schurken seiner TV-Serie immer mit Katzen umgeben. Sie weiß, dass Bolt in einer Fantasiewelt lebt, da er glaubt, dass alles was ihm widerfährt echt ist. Auf der anderen Seite gibt es Dino, einen Hamster, welcher ein großer Fan von Bolt ist, und bedingungslos alles glaubt was er erzählt.

Bolt – Ein Hund für alle Fälle bietet einige witzige Szenen und Anspielungen auf Agentenfilme, oder auch Mafiathriller. Eine der schönsten Szenen ist, wie Mittens die Taube um Essen erpresst und die Szene, die sich später mit umgekehrten Rollen mit Bolt und Mittens ereignet, welche sich nun selbst in der Rolle der Taube wiederfindet. Aber es gibt auch sehr liebevolle Szenen zwischen Penny und Bolt.

Bolt – Ein Hund für alle Fälle wird mit sauberen Bild im Format 1,78:1 / 16:9 geboten. Der sehr gute Ton wird auf Englisch in DTS-HD 5.1 und Deutsch in DTS 5.1 präsentiert. Unter den Extras finden sich folgende Featurettes:

  • Spiel: „Bolts heldenhafte Mission“
  • BOLT Bildergallerie
  • Zusätzliche Szenen Musik & mehr
  • Im Studio mit John Travolta und Miley Cyrus „I Thought I Lost You“ Musikvideo
  • Eine neue Generation von Regisseuren
  • Die Entstehung von Bolt
  • Sprich! Die Stimmen in Bolt
  • Die Welt von Bolt
  • EXKLUSIVER KURZFILM – „Super Dino“
Bolt – Ein Hund für alle Fälle (Bolt) von Walt Disney Animation Studios ist, im Zuge der Reihe Disney Classics, mit neuem Cover ab 15. Juni 2017 auf Blu-ray und DVD mit FSK 6 erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
84 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
sehr modernes Thema - die Helden einer TV-Serie
die zynische Katze Mittens läuft Bolt den Rang ab
ein humorvolles Roadmovie für die ganze Familie
die Blu-ray bietet sehr viele Extras
Negatives
viele Anspielungen für junge Zuseher nicht ganz verständlich
Penny ist ein sehr schwacher Charakter

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.