Blue Estate

| 26. Mai 2015 | 0 Comments

Blue Estate von He Saw ist eine Videogameumsetzung der bekannten Comicreihe von Viktor Kalvachev mit ihren gewohnt bissigen und zynischen Kommentaren. Die Umsetzung des Railshooters mit reichlich schwarzem Humor auf der PlayStation 4 erfolgte mittels Controller, während man auf der Xbox One mit der Kinect interagiert. Begleiten sie Tony Luciano und Clarence auf ihrem bleihaltigen Weg durch die Unterwelt von Los Angeles. Wir haben es gepielt.

Xbox One Cover

Blue Estate, Rechte bei HeSaw

Blue Estate ist ein schräges Game für Zwischendurch, ein bösartiger Shooter, dessen Kommentare der Protagonisten sehr unterhaltsam sind. Aber auch die Szene des Endgegners aus dem ersten Level ist schräg, während dessen Sterbeszene man Punkte für seinen Tod gutgeschrieben bekommt, die wieder abgezogen werden, da er doch noch nicht ganz tot ist. Da die Szene recht lang ist, ändert sich das Punktekonto dabei ständig. Generell ist es ein sehr schräger und übetriebener Humor, dem man ausgesetzt ist. Die Steuerung ist recht gut gelungen und die Spielerdauer gerade richtig um nicht langweilig zu werden. Mit der Kinect-Steuerung ist das Game dabei wirklich sehr unterhaltsam geraten. Die Story handelt von Tony Lucianos Krieg mit der Sik Brother Gang und ist als Vorgeschichte zum Comic zu sehen.

Blue Estate ist ein actionreicher Railshooter mit reichlich schwarzem Humor, der auf der gleichnamigen, für den Eisner-Award nominierten Graphic Novel von Viktor Kalvachev basiert. In Blue Estate spielt man Tony Luciano, den Sohn des psychopathischen Paten der Unterwelt von L.A., und Clarence, einen mittellosen Ex-Navy SEAL und Auftragsmörder, der das von Tony verursachte Chaos wieder in Ordnung bringen muss. Während Tony eine persönliche Vendetta gegen die Bande der Sik-Brother beginnt, um seine beste Tänzerin Cherry Popz zu retten, versucht Clarence den Bandenkrieg zu beenden, was ihn in die entlegensten Winkel Jamaikas verschlägt!

Blue Estate wurde von dem französischen Studio HESAW entwickelt. Das Studio wurde 2012 in Paris gegründet und Blue Estate ist ihr erstes Game. Viktor Kalvachev ist ein französischer Comickünstler, welcher für seine zynische Comicserie Blue Estate bekannt wurde. Leider liegt derzeit noch keine deutschsprachige Übersetzung seiner Comics vor.

Blue Estate bietet zwei Modi, den Story Modus welcher aus 7 adrenalingeladenen Missionen besteht und der Arcade Modus, der aus einer Mischung aus Headshots und Combos ein Rennen gegen die Zeit liefert. Außerdem gibt es einen lokalen Mehrspielermodus für 2 Spieler im Koop-Modus. Die Grafik ist in einem, dem Comic entsprechenden Stil gehalten und die Kinect Steuerung ist überraschend akurat.

Das Gameplay ist recht simpel, man zielt mit dem Fadenkreuz auf seine Feinde um zu schießen, man kann nachladen, in Deckung gehen und die Waffen wechseln. Mit der anderen Hand kann man Wischgesten in verschiedene Richtungen machen um Munition bzw. Leben aufzufüllen, Schläge abzuwehren, Gegenstände zurückzuwerfen oder verschiedene Aktionen durchzuführen. Die Richtung wird dabei auf dem Bildschirm mit einem Pfeil angezeigt. Die Spieldauer des Story Modus dauert ungefähr 5 bis 6 Stunden.

Blue Estate von HeSaw ist ab 18. Februar 2015 für die Xbox One, PC und PlayStation 4 erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW gestestet.
79% von 100%
Weltenraum WertungWertung
Positives

ein sehr schräger Comic Railshooter
sehr gute Kinect Erkennung
bietet eine gelungene Comicatmosphäre
gute Umsetzung von Viktor Kalvachevs Comicserie

Negatives

das Spielprinzip ist sehr redundant
der Umfang bleibt sehr überschaubar

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.