Blackwood Crossing

| 16. Mai 2017 | 0 Comments

Der Zug rattert an der Landschaft vorbei, schon wieder ist mein Bruder irgendwohin entschwunden. Ich mache mich auf du Suche, komme an einem erstaunlichen Filmplakat vorbei und sehe plötzlich den Jungen mit der Hasenmaske. Wer ist er? Was will er? Hat er etwas mit Finn zu tun? Ich versuche ihn zu erreichen, aber er ist verschwunden. Da höre ich Finns Stimme. Er braucht mich! Wir haben es gespielt.

Xbox One Cover - Blackwood Crossing, Rechte bei Vision Games

Blackwood Crossing, Rechte bei Vision Games

Blackwood Crossing hat eine bezaubernde Story, in der es um die Suche nach dem selbst geht, aber auch um die Suche nach Finn und dem Schmerz, unter dem er leidet. Aber dabei greift Blackwood Crossing ein wenig zu kurz. Zu viele Fragen bleiben offen, zu vieles bleibt ungesagt. Um den Schmerz zu verstehen wäre es wichtig gewesen den Schmerz zu erleben, nicht persönlich, sondern eben im Game. Dennoch ist es eine berührende Story und eine wunderbare Reise, die es wert ist, dass man sie unternimmt.

Blackwood Crossing handelt von Scarlett, einer vom Gamer gesteuerten Teenagerin, die versucht ihren Platz in der Welt zu finden. Als sie aufwacht, findet sie sich mit ihrem kleinen Bruder Finn auf unerklärliche Weise in einem fahrenden Zug wieder. Aber als eine geheimnisvolle Figur auftaucht, wird klar, dass es keine gewöhnliche Zugfahrt ist. Es ist der Anfang einer zauberhaften Reise, durchdrungen von Leben, Liebe und Verlust.

Dieses mächtige Drama, in dem sich die Welt auf außergewöhnliche Weise entwickelt, handelt von der Beziehung von Scarlett zu ihrem Bruder Finn. Beide sind Waisen und sie standen sich immer sehr nah. Mit dem Erwachsenwerden kamen jedoch neue Interessen dazu, die eine Entfremdung der beiden bewirkte. Als Scarlett nach und nach das Ausmaß von Finns Schmerz entdeckt, werden ihr die Konsequenzen ihrer Distanziertheit erschreckend bewusst.

Blackwood Crossing bietet eine interessante Mischung aus fotorealistischer Grafik, gepaart mit Animationstechnik. Durchbrochen wird das ganze mit den schwarz-weißen Figuren aus der Vergangenheit von Scarlett und Finn, welche Tier-Papiermasken tragen. Die Musik fügt sich passend in die zauberhafte Geschichte ein. Das Gameplay selbst ist recht intuitiv. Man bewegt sich, leider ohne laufen zu können und interagiert mit der Umgebung. Außerdem kann man einige Gegenstände sammeln, aber das nimmt nie überhand. Der Fokus liegt eindeutig auf der Story, weniger auf Sammelobjekten. Die Spielzeit selbst beträgt rund 5 Stunden.

Blackwood Crossing ist ein berührendes Adventure und wurde von PaperSeven entwickelt, als Publisher fungiert Vision Games. PaperSeven ist ein kleines britisches Independent Studio, welches von ehemaligen Mitarbeitern von Disney Black Rock Studio gegründet wurde, um Games mit Fokus auf der emotionalen Ebene zu entwickeln. Der britische Publisher Vision Games wurde 2015 gegründet, um talentierte Entwickler zu unterstützen. Bis dato wurde ein halbes Dutzend Games veröffentlicht.

Blackwood Crossing von Vision Games ist ab 4. April 2017 für Xbox One, PlayStation 4 und Microsoft Windows erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
für ein Adventure hat Blackwood Crossing erstaunlichen Tiefgang
eine zauberhafte, dezente Musikuntermalung
die Grafik ist passend zum Adventure und sehr gelungen
Licht und Schatten Effekte sind besonders gut gemacht
Negatives
es gibt deutsche Untertitel, aber keine deutsche Sprachausgabe
es bleiben zu viele Fragen offen, mehr Hintergrundinfo wäre gut
Scarletts Geschwindigkeit ist teilweise recht ermüdend

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.