Black Sails – Season 1

| 22. Januar 2015 | 0 Comments

Black Sails – Season 1, die neue TV-Serie von Jonathan E. Steinberg und Robert Levine, produziert von Michael Bay, sticht in See und erzählt gewürzt mit zahlreichen Piratenlegenden und historischen Persönlichkeiten die Vorgeschichte zu Robert Louis Stevensons „Die Schatzinsel“. Noch bevor die TV-Serie vollständig ausgestrahlt wurde, hat der Sender Starz eine zweite und dritte Staffel bestellt.

BD Cover

Black Sails – Season 1, Rechte bei Twentieth Century Fox

Black Sails – Season 1 ist eine erfrischend ernste und düstere Piratengeschichte. Es gibt keinen Klamauk, keine Untoten, sondern harte Männer, die zum Teil aus Lust, Gier, Weltschmerz, oder Egozentrik ihre meist brutalen Pläne umsetzen. Kenner der Schatzinsel dürften zahlreiche Charakter aus dem Buch wiedererkennen, aber sollten sich nicht darauf verlassen, dass die Charakter einem Handlungsverlauf folgen, den das Buch naheliegt. Sehr viel Wert wird dabei auf den Hintergrund und das Leben der Piraten gelegt, weniger auf Action . Dennoch wurde daraus keine langweilige Doku über Piraten, sondern eine spannende, intrigenreiche Geschichte. Es geht einerseits um das gesunkene spanische Schatzschiff Urca de Lima, aber die Serie handelt auch von den veränderten politischen Verhältnissen in der Karibik. Man sollte sich aber auf keinen Fall von den beiden ersten, etwas langatmigen Folgen abschrecken lassen, umso mehr Fahrt nimmt die Serie in den nächsten Folgen auf.

Black Sails – Season 1 spielt während des goldenen Zeitalters der Piraten und beginnt ihre Handlung im Jahr 1715. Die Karibikinsel New Providence Island ist von entflohenen Sklaven, Gesetzlosen und Prostituierten bevölkert und wird von der Familie Guthrie kontrolliert. Der gerissene Captain Flint und seine Piraten wollen sich dort zur Ruhe setzen – mit der Beute vom spanischen Schatzschiff Urca de Lima. Doch nicht nur die Flotte des britischen Imperiums wird für Flint zur Gefahr, sondern auch seine Konkurrenten wie die Piraten Charles Vane und Anne Bonny sorgen dafür dass er seine Pläne ändern muss.

Black Sails – Season 1 wird in prachtvoller Bildqualität im Format 1.78:1 (16:9) gezeigt, welche das Karibikfeeling und die herrlichen Aufnahmen gut präsentiert. Der Ton wird im Format True HD 5.1 auf Englisch, Französisch und Deutsch geboten. Ein kleines Manko ist dass auch im englischen Original nicht verschiedene Dialekte, sondern sehr gebräuchliches Englisch gesprochen wird. Unter den Extras finden sich Behind the Scenes Dokus wie Der Bau der Behemoth, Die Kostüme in der Serie, Piratentraining, Hinter den Kulissen von „Black Sails“, Folklore hat ein Ende: Die Realität der Piraten und Hakeem.

Black Sails – Season 1 von Twentieth Century Fox ist ab 05. Dezember 2014 mit FSK 16 auf DVD und Blu-ray erhältlich. Die Blu-ray haben wir auf einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • spannende, harte Piratenserie
  • keine Untoten, Flüche oder Klamauk
  • sehr vielschichtig, mit vielen Nebenhandlungen

  • auch im Original stimmlich wenig Authenzität
  • ersten Folgen etwas langatmig

Rating
82%

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.