Birthright #4: Familiengeschichten

| 31. Januar 2019 | 0 Comments

Birthright #4: Familiengeschichten von Joshua Williamson und Andrei Bressan erscheint bei cross cult und erzählt die wundersame Rückkehr des vor ein paar Jahren entführten Mikey. Doch er kehrt, obwohl nur ein paar Jahre vergangen sind, als erwachsener Mann zurück. Gleichzeitig führt er eine furchtbare Gefahr mit sich und so manch dunkles Geheimnis. Mit seiner Familie vereint, muss er sich weiteren Gefahren stellen.

Birthright #4: Familiengeschichten, Rechte bei cross cult

Birthright #4: Familiengeschichten, Rechte bei cross cult

Birthright #4: Familiengeschichten überschlägt sich erneut mit seinen Wendungen, nachdem die Familie Rhodes nicht ganz freiwillig zu ihrem Großvater geflüchtet ist. Dieser verhandelt mit den Magiern. Währenddessen scheint Mickey durch seinen Bruder, der magische Kräfte besitzt, von seinem Nimmersinn befreit zu werden. Es bahnt sich eine interessante Geschichte an.

Dass jetzt aber neben Mickey, der nach seiner Entführung als der Auserwählte zurückgekehrt, sein Bruder Brennan ebenfalls über magische Kräfte verfügt und sein Großvater Sameal ein alter und mächtiger Magier ist und dann auch noch ihre Mutter ein mysteriöses Geheimnis verbirgt, ist jedoch etwas zu übertrieben.

Wobei man schon sagen muss, die vielen Wendungen sind ja durchaus überraschend und die Serie bleibt immer schön spannend und aufregend. Dazu kommen die Rückblicke auf Mickeys anfängliche Zeit in der geheimnisvollen Welt Terrenos. Aber durch die vielen Andeutungen geben sich auch einige Fragen auf, die nicht oder nur schlecht beantwortet werden.

Birthright #4: Familiengeschichten (Birthright #16 – #20) handelt von einer Familienzusammenführung der ganz anderen Art. Obwohl die Dunkelheit in Mikey Rhodes immer weiter anwächst, hat er keine Zeit zum Verschnaufen. Eine Gruppe Magier hat die Jagd auf ihn eröffnet, denn sie trachten ihm nach dem Leben.

Die feindlichen Magier sind Mickey dicht auf den Fersen, doch je länger er in der Welt der Menschen verweilt, desto mehr erwacht das Böse in ihm. Kann der bereits angerichtete Schaden an Mikeys Seele überhaupt noch rückgängig gemacht werden, oder kommt jegliche Hilfe zu spät? Als alle Hoffnung verloren scheint, kehrt plötzlich ein verschollen geglaubtes Mitglied der Rhodes-Familie zurück.

Birthright #4: Familiengeschichten wirkt durch den Zeichenstil von Andrei Bressan sehr dynamisch, aber stellenweise durch die kräftigen Farben von Adriano Lucas auch etwas überladen. Mit recht wenigen Strichen gelingt es Bressan den Figuren durch ihre intensive Mimik Leben einzuhauchen. Generell lässt sich sagen, dass seine Zeichnungen im Verlauf der Serie reifer, besser und geschmeidiger geworden sind.

Joshua Williamson schreibt neben Comics auch Kinderbücher. Er hat schon für alle großen Comic Verlage gearbeitet. Bekannt wurde er durch seine Arbeiten an Captain Midnight für Dark Horse und durch seine Serien Ghosted von Image Comics, sowie die DC Comics Reihe Flash, welche beide bei Panini Comics erschienen sind. Außerdem ist er für die von Image Comic stammende Serie Birthright, welche bei cross cult erscheint, verantwortlich.

Der junge, aus Brasilien stammende Comiczeichner Andrei Bressan hat vor allem für DC Comics bei den Serien Batman, Swamp Thing, Green Lantern und Suicide Squad gezeichnet. Birthright ist seine erste große Serie, bei der er Stammzeichner ist. Gemeinsam mit Joshua Williamson ist er einer der beiden Schöpfer der Fantasy Mystery Serie.

Birthright #4: Familiengeschichten ist die deutschsprachige Ausgabe der gleichnamigen Comicserie von Image Comics und wurde von cross cult in deutscher Übersetzung als Hardcover am 27. November 2018 herausgebracht.
81 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Ereignisse überschlagen sich
der Band ist in gewohnter cross cult Qualität
die Zeichnungen werden immer besser
die Motive aller weden gut erklärt
Negatives
teilweise wird es mit den Wendungen übertrieben
nicht alle Fragen werden gut beantwortet

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.