BattleTech – Lagebericht: 2750

| 2. Juni 2018 | 0 Comments

BattleTech – Lagebericht: 2750 von Ulisses Spiele ist ein Quellenbuch für das Tabletop Game, dem Military-Science-Fiction-Brettspiel, Battletech von Catalyst Game Labs und beinhaltet auch Regeloptionen dafür und für das aktuelle Battletech Rollenspiel A Time of War, welches leider noch nicht auf Deutsch erschienen ist. Es beschreibt das goldene Zeitalter der Menschheit zur Zeit des Sternenbundes, welcher durch den Verrat von Stefan Amaris sein jähes Ende fand.

BattleTech - Lagebericht: 2750, Rechte bei Ulisses Spiele

BattleTech – Lagebericht: 2750, Rechte bei Ulisses Spiele

BattleTech – Lagebericht: 2750 bezeichnet sich selbst als Sternenbund-Quellenbuch und beinhaltet naturgemäß eine große historische Abhandlung, welche im Jahr 2556 beginnt, mit der Gründung des Sternenbundes durch die Terranischen Hegemonie, der Konföderation Capella und der Liga Freier Welten. Die Abhandlung endet mit der Reise durch die Innere Sphäre von Simon Cameron im Jahr 2750, man könnte sagen am Höhepunkt der Macht des Sternenbundes. Dieser ist dann, ein paar Jahre später, im Jahr 2766 durch den Amaris-Putsch zerbrochen.

Ich finde es sehr schade, dass man das Ende des Sternenbundes nicht auch noch integriert hat. Auch wenn Stefan Amaris Platz eingeräumt wird, fehlt mir doch seine Motivation, bzw. was sein eigentlicher Plan war. Wie dachte er, könne er mit diesem Umsturz davonkommen und wie wollte er mit Kerenskys fertig werden?

Ich hatte zwar gehofft, dass man diese 16 Jahre noch miteinbezieht, aber man erfährt auch so sehr viele Details. Ein wenig überraschend, zumindest auf den ersten Blick, ist, dass man auch sehr viel über verschiedene Regimenter der Fraktionen der Inneren Sphäre erfährt, die mit Einheitswappen dargestellt werden. Aber Battletech, das Tabletop aber auch das Rollenspiel leben von den militärischen Informationen und der kriegerischen Atmosphäre. Es gibt zwar einen großen historischen Teil und eine recht interessante Tabletopkampagne, aber der explizit fürs Rollenspiel reservierte Teil ist auf weniger als 20 Seiten beschränkt.

Fürs Rollenspiel interessant finde ich die Sammlung an verschiedenen Nichtspielercharakteren, die präsentiert wird. Sie ist zwar kurz und knapp, aber jeder NSC hat ein Bild bekommen. Die Bilder sind zwar recht unterschiedlicher Qualität, lockern jedoch den zum Teil recht trockenen und detaillierten Text ziemlich aus.

Was mich überrascht hat, und meinen Blick auf den Sternenbund verändert hat, ist, dass die Häuser bereits vorhanden sind, und ihre Territorien durchaus schon die altbekannte Lage zeigen, wenn man von ein paar Details absieht. Für mich war der Sternenbund immer mehr als nur eine Art Völkerbund mit eigenen Regimentern. Für mich war es mehr ein Terranisches Imperium, eine Macht, groß und stark, aber so wie er dargestellt wird, lag die eigentliche Macht bei den fünf großen Häusern: Steiner, Davion, Marik, Kurita und Liao, welche für mich früher immer die überlebenden Häuser aus den Nachfolgerkriegen waren, die aus den Trümmern des Sternenbundes ihre Reiche etabliert haben.

Spannend finde ich die Informationen zur Gestaltung einer Tabletop-Kampagne, wo einige der wichtigsten Konflikte hervorgehoben sind und man somit in einem kleinen Rahmen die Ereignisse verändern kann. Es gibt drei Arten von Pfaden in der Sternenbund-Kampagne: Missionen,
Brennpunkte und die Mars-Olympiade, wobei letztere als Sportveranstaltung mir ein wenig suspekt ist, die beiden ersten finde ich jedoch gut gelungen. In diesen ersten beiden Fällen sind die Kämpfe auf Lanzen oder maximal Kompaniestärke ausgelegt, denn die Konflikte waren zum Teil heimlicher Natur und größere Schlachten wurden während des Sternenbundes von diesem erfolgreich verhindert.

BattleTech – Lagebericht: 2750 von Ulisses Spiele ist seit Oktober 2014 als Softcover und als pdf erhältlich.
75 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine umfassende historische Abhandlung des Sternenbundes
die Tabletop Kampagne ist gut gemacht und macht Spaß
viele wichtige Nichtspielercharaktere werden vorgestellt
für jeden NSC gibt es ein Porträtbild
Negatives
die Karte der Inneren Sphäre hat im pdf eine zu schlechte Auflösung
der Sternenbund erscheint ziemlich schwach und ohmächtig
einige Kapitel sind ein wenig zu detailverliebt geschrieben
die einzelnen s/w Bilder sind in unterschiedlicher Qualität

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.