Battlefield 1 Revolution

| 26. September 2017 | 0 Comments

Gleich ob in eisiger Kälte, im Schatten einer großen Basilika, oder über die schlammigen Felder Galiziens, es gilt das Vaterland zu verteidigen und in den Kampf gegen den Feind zu ziehen. Oft genug endet der Kampf tödlich, gefällt durch eine feindliche Kugel, oder aufgespießt am Bajonett. Wir haben es gespielt.

Battlefield 1 Revolution, Rechte bei Electronic Arts

Battlefield 1 Revolution, Rechte bei Electronic Arts

Battlefield 1 Revolution zeichnet sich nicht nur durch einen starken Multiplayer-Part aus, der Singleplayer-Part ist in der Tat eher eine Einführung und nette Ergänzung, sondern auch durch das wirklich gelungene Balancing zwischen Fahrzeugen und Soldaten, die in vier Klassen zur Verfügung stehen. Die verschiedenen Spielmodi, welche mit jeder kommenden Erweiterung ergänzt werden, sind recht abwechslungsreich.

Auch die Erweiterungen selbst sind gut gelungen. Es gibt neue Operationen, d.h. Kämpfe, die sich über mehrere Maps erstrecken und ein echtes Highlight sind. Dazu kommen neue und vor allem abwechslungsreiche Maps mit einem wirklich schönen Leveldesign und -artwork. Und dass jede Erweiterung auch einen neuen Multiplayer-Modus mitbringt, ist eine gute Entscheidung, da mit den ursprünglichen 5 Modi die Auswahl recht überschaubar war.

Es werden auch neue Herausforderungen und Aufträge mit dem Auftragssystem geboten, außerdem sind verschiedene Spezialisierungen der Klassen auf den Maps verteilt und verfügbar.

Abgesehen von der recht enttäuschenden Singleplayer Kampagne ist es wirklich ein rundum gelungener Ego Shooter. Wer also das Basis-Game noch nicht besitzt, sollte unbedingt bei Battlefield 1 Revolution zuschlagen. Andere sollten streng rechnen was am günstigsten wäre. Die bisherigen Erweiterung sind auf jeden Fall eine echte Ergänzung und Erweiterung für das Game.

Battlefield 1 Revolution enthält neben dem Battlefield 1 Basisgame, den Premium-Pass, der vier thematische Erweiterungen umfasst, die jeweils neue Karten, Spielmodi, Waffen, Operationen und mehr enthalten. Auch gibt es das Roter Baron-Pack, das Lawrence von Arabien-Pack und das Hellfighter-Pack mit Waffen, Fahrzeugen und Emblemen, die jeweils an den berühmten Helden und Einheiten orientiert sind.

They Shall Not Pass

Zu diesen 6 neuen Multiplayer-Karten, Verdun Höhen, Fort Vaux, Soissons, Bruch, Nivelle-Nächte, Prise de Tahure kommen mit „Nivelle-Nächte“ und „Prise de Tahure“ auch die beiden ersten Nachtkarten des Games. Vor allem Soissons ist eine der schönsten Maps bisher.

Nimm an einer der größten Panzerschlachten des Ersten Weltkriegs teil. Nach dem Rückzug der 10. französische Armee mit ihren mächtigen Saint Chamond-Panzern nach Soissons wird die malerische Landschaft in den Morgenstunden zum Schauplatz heftiger Kämpfe.

Es gibt auch den neuen Spielmodus „Frontlinien“: Eine lineare Reihe von Zielen muss der Reihe nach eingenommen werden, um auf die feindliche Basis vorzurücken und diese schlussendlich zu erobern.

In the Name of the Tsar

Hier liegt der Fokus mit 6 neue Multiplayer-Karten auf dem eisigen Winter der Ostfront: Galizien, Brussilows Festung, Łupków-Pass, Albion, Wolga und Zarizyn. Vor allem Galizien oder Wolga zeigt die Weite und Größe des Schlachtfelds.

Ein verwüstetes Schlachtfeld dient als Kulisse für die Panzerschlacht zwischen der Roten Armee der Bolschewiken und der zarentreuen Weißen Garde. Improvisierte Unterstände bieten Schutz vor der eisigen Kälte und den ständigen Feuergefechten.

Es gibt auch den neuen Spielmodus „Versorgungsabwurf“: Es ist ein verzweifelter Kampf um Nachschub an der Ostfront, bei dem Flugzeuge alles Nötige abwerfen, um den Gegner in die Schranken zu weisen.

Turning Tides

Ab Dezember 2017 erwartet die Gamer die amphibische Kriegsführung, mit unter anderem den epischen Gefechten des Überfalls auf Zeebrugge, der Erstürmung von Gallipoli und weitere Maps.

Apocalypse

Ab Anfang 2018 wird es die berüchtigsten Fronten des Ersten Weltkrieges geben.

Battlefield 1 Revolution ist eine Special Edition des von DICE entwickelten Ego-Shooters, der von Electronic Arts veröffentlicht wurde und ist das erste Game dieser Reihe, welches im Ersten Weltkrieg spielt. Digital Illusions Creative Entertainment AB, kurz DICE, wurde 1990 in Schweden gegründet und ist berühmt für die Ego Shooter Reihe Battlefield, beginnend mit Battlefield 1942 aus dem Jahre 2002. EA entwickelt, veröffentlicht und vertreibt weltweit Games für PC und Videokonsolen, darunter so bekannte Serien wie Die Sims, Need for Speed, Battlefield, etc.

Wir haben Battlefield 1 Revolution auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Die Sonder Edition von EA ist ab 21. August 2017 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC erhältlich.
90 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
wirklich gelungene neue Maps mit zum Teil sehr schönem Artwork
Balance zwischen Fahrzeugen und Soldaten beibehalten bzw verbessert
neue Spielmodi sind eine gelungenen Erweiterung des bestehenden Games
anfängliche Mängel wurden mittlerweile gut behoben
Negatives
Singleplayerkampagne wird im Grunde nicht erweitert
für Besitzer des Games wäre nur die Erweiterung besser

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.