Batman/Superman #4: Verlorene Helden

| 21. August 2015 | 0 Comments

Batman/Superman #4: Verlorene Helden bietet das bekannteste Superhelden-Duo mit gemeinsamen Abenteuern. Sie ergänzen sich dabei hervorragend und am Rande streifen sie auch die aktuellen Ereignissen von Erde 2. Die Geschichten sind nicht mehr an einer so jungen Zielgruppe ausgerichtet wie es noch vor einigen Ausgaben der Fall war. Greg Pak und Jeff Lemire erzählen da so einige interessante Geschichten über diese so unterschiedliche Freundschaft.

Comic Cover

Batman/Superman #4: Verlorene Helden, Rechte bei Panini Comic

Batman/Superman #4: Verlorene Helden bietet mit der Geschichte über die Reise in Batmans Gehirn durchaus eine humorvolle Geschichte, welche an die 70er Jahre erinnert, ohne auch nur in irgendeiner Weise peinlich zu werden. Die mehrteilige Geschichte um den Gedächtnisverlust ist mehr als nur eine amüsante Episode der beiden Helden. Sie zeigt durchaus gelungen dass nicht ihre Kräfte und Fähigkeiten sie zu dem machen was sie sind, sondern das ihr Leben sie geformt hat, sie zu den Menschen machte die sie sind, mit all ihrem Schmerz, mit all ihrer Freude, mit all ihren Verlusten. Es ist eine Ausgabe die besonders gut geeignet ist um all die zu überzeugen, welcher dieser Serie bisher noch keine Chance gegeben haben.

Batman/Superman #4: Verlorene Helden (Batman/Superman #10, #12 – #15) handelt davon dass Batman und Superman Zeugen von Darkseids erstem Angriff auf die Parallelwelt Erde 2 werden. Dann verlieren ausgerechnet die beiden größten Helden des DC-Universums ihr Gedächtnis und Lois Lane flirtet mit dem Dunklen Ritter, während Catwoman den Stählernen bezirzt. Zusätzlich gibt es auch noch ein Abenteuer in dem Superman und Atom in das Gehirn von Batman eindringen.

Gaststar Atom wurde vom Autor Gardner Fox und dem Zeichner Gil Kane erschaffen und hatte seinen ersten Auftritt in Showcase # 34 vom Oktober 1961. Der Wissenschaftler Ray Palmer, welcher sich auf Atomgröße schrumpfen kann, hatte im Zuge des großen DC Comics Relaunch The New 52 seinen ersten Auftritt in der Comicserie Frankenstein: Agent of S.H.A.D.E. als wissenschaftliches Mitglied von S.H.A.D.E.

Batman/Superman #4: Verlorene Helden wurde von Greg Pak, Jeff Lemire geschrieben und ist von Jae Lee, Karl Kerschl, Diogenes Neves gezeichnet worden. Der New Yorker Comicautor und Filmregisseur Greg Pak wurde für seine Arbeiten am Hulk und den X-treme X-Men für Marvel Comics bekannt. Nach mehr als 10 Jahren seiner Tätigkeit für Marvel Comics wechselte er für die neue Serie Batman / Superman zum Konkurrenten DC Comics. Als Zeichner steht ihm der Südkoreaner Jae Lee zu Seite, der mit Arbeiten zu Der dunkle Turm, Inhumans und Captain America berühmt wurde. Der philippinische Zeichner Philip Tan hat für Spawn, Uncanny X-Men und Iron Man gearbeitet.

Batman/Superman #4: Verlorene Helden ist die deutschsprachige Ausgabe der gleichnamigen US-Serie und erscheint am 28. Juli 2015 bei Panini Comics.
83% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives

witzige Geschichten, welche unterhalten
die Stärke liegt in den Dialogen
die Zeichnungen Jae Lees haben die Serie geprägt

Negatives

es fehlt die Verbindung zu den großen Storylines von Erde 2

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.