Batman und die Justice League Ausmalbuch

| 17. Oktober 2017 | 0 Comments

Batman bzw. der dunkle Ritter ist einer der berühmtesten Helden aus dem DC Universum, doch natürlich kennt auch jeder Superman, der auch der Stählerne genannt wird. Aber auch ihre Freunde, Helfer und Feinde finden sich in diesem Ausmalbuch, in dem man endlich mal seine eigenen Comichelden nach eigenen Vorstellungen colorieren kann.

Batman und die Justice League Ausmalbuch - Cover

Batman und die Justice League Ausmalbuch – Cover, Rechte bei Panini Comics

Die bunte Welt der Superhelden ist in diesem Buch ganz schwarz-weiß, zumindest noch. Denn die ganzseitigen Bilder warten nur darauf ausgemalt zu werden. Und wer wollte nicht schonmal die bekannten und beliebten Helden wie Batman, Superman, Wonder Woman, Flash und ihre Team-Gefährten von der Justice League, die sich mutig und entschlossen für Hilfsbedürftige einsetzen und sich Verbrechen, Superschurken und galaktischen Eroberern entgegenstellen, nach der eigenen Vorstellung gestalten? Natürlich kann man sie entsprechend der Comic- oder Fernseh-Serien anpassen, oder man verpasst ihnen einen komplett neuen Look. Auf insgesamt 100 Seiten kann man sich so richtig austoben.

Dementsprechend eignet sich das Buch natürlich für Fans der Helden und des Superhelden-Genres, wobei das Alter hier kaum eine Rolle spielt. Natürlich werden jüngere Kinder bei manchen Details nicht so genau arbeiten, aber das wichtigste daran ist, dass es Spaß macht und man Spaß mit seinen Helden hat. Etwas schade ist nur, dass es doch auch recht viele schwarze Flächen gibt. Da wäre es schöner gewesen z.B. Batmans Umhang oder Maske auch mal weiß zu lassen, damit man wirklich alles frei anmalen kann. Etwas schwierig für ein Ausmalbuch finde ich auch die in Graustufen gehaltenen Bilder. Da hätte man sicher bessere Bilder gefunden oder machen lassen können.

Interessant ist, dass man recht viele unterschiedliche Zeichenstile findet, wobei die Zeichnungen ja auch von verschiedenen bekannten Comic-Künstlern stammen. So gibt es recht grobe Umrisse aber auch Seiten mit sehr vielen Details. Auch die Anzahl an Figuren ist sehr unterschiedlich, genauso wie die Größe der Flächen. Teilweise gibt es auch sehr minimalistische oder kantige Figuren. So kann jeder seinen Lieblingsstil im Ausmalbuch wiederfinden. Durchaus passend ist, dass es auch einige Zeichnungen mit Textblasen gibt. Besonders aufgefallen ist mir außerdem eine Justice League of America Seite, in der die verschiedenen Helden mit Namen zum Gesicht präsentiert werden. Es scheint sich dabei um ein Cover eines entsprechenden Comic-Heftes zu handeln. Bei manchen Bildern bin ich mir hingegen nicht sicher, wie geeignet sie für Kinder sind.

Auf der letzen Seite finden Interessierte auch eine genaue Auflistung woher die Zeichnungen stammen. So sind die meisten der Bilder aus Comics der letzten paar Jahre, aber man findet auch einzelne ältere Seiten, sie z.B. aus einem Batman-Comic des Jahres 1940 oder einem Justice League of America Comic aus 1960. Auch bei den einzelnen Seiten findet sich eine Information dazu mit der Angabe des Zeichners. Hier kann man herausfinden, dass die Bilder unter anderem von Patrick Gleason, Mick Gray, Jim Aparo, Amanda Conner, Jim Lee, Scott Williams oder Neal Adams stammen

Batman und die Justice League Ausmalbuch ist eine Sammlung diverser Zeichnungen aus verschiedenen Comics zum ausmalen und wird von DC Comics und Panini Comics als Softcover herausgebracht. Das Buch ist seit 02. Oktober 2017 verfügbar.
77 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
viele unterschiedliche Zeichenstile
endlich DC Helden zum Ausmalen
Zeichnungen namhafter Comic-Künstler
umfangreiche Sammlung
Negatives
teilweise für Kinder weniger geeignet
immer wieder große schwarze Flächen
man hätte teilweise bessere Zeichnungen auswählen können

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.