Batman & Robin Eternal #2: Engel des Todes

| 19. Dezember 2016 | 0 Comments

Batman & Robin Eternal #2: Engel des Todes von DC Comics ist eine Maxi Serie nach dem erfolgreichen Schema von Batman Eternal und ist in den USA wöchentlich erschienen. Sie umfasste 26 Ausgaben. Die Maxi-Serie spielt auf zwei Zeitebenen, als der erste Robin an der Seite von Batman in Prag Verbrecher jagt und in der Gegenwart, wo aber der titelgebende Batman als tot gilt.

Comic Cover - Batman & Robin Eternal #2: Engel des Todes, Rechte bei Panini Comics

Batman & Robin Eternal #2: Engel des Todes, Rechte bei Panini Comics

Batman & Robin Eternal #2: Engel des Todes ist weiterhin eine spannende Geschichte. Zum Glück gibt es den Blick in die Vergangenheit, da sonst einer der titelgebenden Helden im Comic nicht auftaucht. Batman gilt als tot und neben Dick ist fast die gesamte Batman Familie dabei und zieht an einem Strang. Leider ist Pennyworth im Prinzip nur eine Randnotiz und bei aller Liebe, Dick ist eben kein Bruce.

Zeichnerisch erinnern mich vor allem die Zeichnungen von Alvaro Martinez an die Batman Comics der späten 1970er Jahre. Er verwendet gerne die Perspektive der Totalen und auch wenn die Gesichter dadurch an Detailkraft verlieren, sind die Zeichnungen recht dynamisch.

Batman & Robin Eternal #2: Engel des Todes (Batman & Robin Eternal #7 – #12) spielt in der Gegenwart und Vergangenheit hauptsächlich in Prag und Dick Grayson trifft erstmals auf Mutter. Währenddessen geraten Red Robin und Red Hood mit Knochenbrecher Bane aneinander. Und dann betritt ein neuer Mitspieler die Bühne – der Todesengel Azrael.

Mutter, die große Gegenspieler des Maxi Events Batman & Robin Eternal wurde eigens für diesen Event von James Tynion IV, Scott Snyder, Tony Daniel erschaffen. Ihren ersten Auftritt hatte die Mutter der Attentäter in Batman: Endgame Special Edition #1. Sie hat eine vielseitige Organisation und erschafft Menschen nach den speziellen Wünschen ihrer Auftraggeber.

Batman & Robin Eternal #2: Engel des Todes wurde unter der Federführung von Scott Snyder und James Tynion IV geschrieben und von Raúl Fernández, Alvaro Martinez, Roge Antonio und Fernando Blanco gezeichnet. Der US-amerikanische Comicautor James Tynion IV. hat für so ziemlich jede Batman-Serie bei DC Comics geschrieben und zuletzt die Serie Red Hood und die Outlaws betreut. Zuletzt war er einer der Autoren der Batman Eternal Serie und arbeitet auch an der Batman & Robin Eternal Serie mit. Der spanische Comiczeichner Alvaro Martinez hat bereits an rund einem Dutzend Batman Comics gezeichnet, darunter für den neuen DC Universe Rebirth Launch.

Batman & Robin Eternal #2: Engel des Todes ist ein Sammelband mit den deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-amerikanischen Comicserie von DC Comics. Der Comic wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht und erscheint am 13. September 2016.
85 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
zahlreiche junge Zeichner übernehmen den Zeichenstift
es bahnen sich große Veränderungen an
der Wechseln der beiden Zeitebenen ist gelungen
Mutter ist ein interessanter Gegenspieler
Negatives
Batman und Butler Alfred fehlen im Comic
Storyline um Bane ist etwas an den Haaren herbeigezogen

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.