Batman of the Future #3: Kontrollverlust

| 24. Juli 2017 | 0 Comments

Batman of the Future #3: Kontrollverlust von Dan Jurgens ist der Finalband der Abenteuer von Tim Drake in der Zukunft. Brother Eye, der Grund warum Tim seine ursprüngliche Zeit verlassen hat, ist entgültig besiegt. Aber Tim Drake bekommt es nun mit einem Gegner zu tun, mit dem er niemals gerechnet hätte. Wird sich am Ende alles zum Guten wenden?

Batman of the Future #3: Kontrollverlust, Rechte bei Panini Comics

Batman of the Future #3: Kontrollverlust, Rechte bei Panini Comics

Batman of the Future #3: Kontrollverlust bietet einen netten Kniff durch die Erklärung, warum Tim Drake von Rewire zunächst besiegt wird. Die Story Wired for Death bietet in der ersten Hälfte eine Erzählung auf zwei Zeitebenen und dadurch eine Begegnung mit Batman alias Bruce Wayne, als alten Mann. Dennoch, als Nachfolge bzw. Weiterführung der Ereignisse der Mini-Serie Futures End lief die Serie fast banal zu ihrem Ende. Einzig der Cliffhanger kündigt eine weitere Veränderung an.

Die Zeichnungen von Bernard Chang werden von seinen Farben dominiert, für die er sich auch selbst verantwortlich zeichnet. Er bemüht sich um eine große Dynamik und konzentriert sich dabei stark auf die Bewegungen der Charaktere, mehr als auf ihre Emotionen. Die Geschichte bekommt dadurch aber eine recht actionreiche Dynamik, wohingegen die ruhigen Szenen ein wenig abfallen.

Batman of the Future #3: Kontrollverlust (Batman Beyond #12 – #16) handelt von Tim Drake, ehemals Red Robin, welcher der neue Batman der Zukunft ist. Erneut muss er sich dem vermeintlichen Mörder Rewire stellen und erfährt, dass es eine Verbindung zwischen diesem Gegner und seinem Vorgänger Terry McGinnis gibt. Und er erlebt eine unglaubliche Überraschung! Batman of the Future #3: Kontrollverlust wurde von Dan Jurgens geschrieben und von Philip Tan sowie Bernard Chang gezeichnet.

Tim Drake wurde von Marv Wolfman and Pat Broderick erschaffen und hatte seinen ersten Auftritt in Batman #436 vom August 1989. In Batman #442 schlüpfte er als dritter Charakter in die Rolle von Robin, dem Sidekick von Batman. Fast genau 20 Jahre später gab er sein Debüt als Red Robin und erlebte vor allem Abenteuer mit den Teen Titans.

Dan Jurgens, auch bekannt als „der Mann, der Superman getötet hat“ hat einst nicht nur die Hintergrundgeschichte von Superman aufgefrischt, sondern er hat auch für den großen DC Comics Relaunch The New 52 umfassende Änderungen bei Green Arrow umgesetzt. Bei dem großen DC Comics Megaevent Futures End war er einer der beteiligten Stammautoren. Bernard Chang ist ein kanadischer Comiczeichner mit asiatischen Wurzeln. Eine seiner ersten Arbeiten war die Comicserie The Second Life of Dr. Mirage von Valiant Comics. Danach hat er vor allem für verschiedene Serien von DC Comics gezeichnet. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehört die Serie Batman Beyond.

Batman of the Future #3: Kontrollverlust ist ein Comic-Sammelband der deutschsprachigen Ausgaben der US-amerikanischen Serie Batman Beyond von DC Comics. Der Comic-Sammelband wird von Panini Comics herausgebracht und erschien am 20. Juni 2017.
70 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
comicartige Zeichnungen geben der Geschichte eine gute Atmosphäre
Geschichte mit gelungener Dramatik und mit Augenzwinkern erzählt
Dan Jurgens gelingen einige überraschende Wendungen
Negatives
die Geschichte läuft aus, es gibt aber kein großartiges Finale
Brother Eye ist nur mehr eine kleine Randnotiz

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.