Batman: Der Feind im Inneren

| 29. August 2017 | 0 Comments

Ich visiere die Schläger des Riddlers auf dem Frachtschiff an, um sie auszuschalten, bevor ich mich nach vorne stürzen werde um die Geiseln zu retten. Den Riddler werde ich mit Batschockern ausschalten, bevor er eine seiner gefährlichen Fallen gegen mich verwenden kann. Wir haben es gespielt.

Batman: Der Feind im Inneren, Rechte bei Telltale

Batman: Der Feind im Inneren, Rechte bei Telltale

Batman: Der Feind im Inneren oder Batman: The Enemy Within ist eine inhaltlich unabhängige Fortsetzung von Batman – The Telltale Series und spielt einige Zeit nach den Ereignissen um Lady Arkham. Die Ereignisse unterscheiden sich teilweise recht stark von den Comics, so beißt auch mancher Feind Batmans ins Gras. Aber es gibt so viele prominente Schurken im Batman Universum, dass es genügend Nachschub gibt. Außerdem finde ich dass die Autoren das gute Recht haben alles aus dem Batman Universum zu verwenden und zu verändern, um eine möglichst spannende Story zu erzählen. Auch gelingt es den Autoren immer wieder den Gamer zu überraschen und auch als langjähriger Batman-Fan wird man von manchen Ereignissen überrascht sein. Vor allem die Freundschaft zwischen Batman und John Doe, einem Mann von dem man einst als Joker sprechen wird, ist interessant.

Batman: Der Feind im Inneren handelt von der Rückkehr des Riddlers, um Gotham City zu terrorisieren. Aber seine grausamen Rätsel deuten eine noch größere Krise an. Mit der Ankunft der rücksichtslosen Bundesagentin Waller und der unruhigen Allianzen zwischen Joker und Batman wird Bruce Wayne gezwungen eine gefährliche Reihe von Täuschungen durchzuführen. Welcher von Batmans neuen Verbündeten wird dein Vertrauen erringen? Und wie tief in die Dunkelheit wird Bruce hinabstürzen?

Batman: Der Feind im Inneren bietet ein recht einfaches Gameplay, mittels Quick-Time-Events werden die Kämpfe gesteuert, wobei die Geschwindigkeit gegenüber dem ersten Teil angenehm reduziert wurde. Auch kann man bei Gesprächen schweigen, oder eine von drei Antworten geben, die einem passend erscheinen. Diese beeinflussen den Verlauf des Games, aber auch die Beziehung zwischen den verschiedenen Personen und Batman aka Bruce Wayne.

Mit dem sogenannten Crowd Play können sich über Handy, Tablet, Notebook,… auch andere Gamer in das Game einklicken und die Handlungen mittels grünen-Daumen-rauf Symbol oder roten-Daumen-runter Symbol bewerten, aber auch mitabstimmen wenn es zu einer Entscheidung im Game kommt. Auch kann man die Entscheidungen, die man während einer Episode getroffen hat mit den Ergebnissen der Community vergleichen. Und man kann zu Beginn die Entscheidungen aus Batman – The Telltale Series übernehmen oder sie neu treffen.

Batman wurde 1939 vom Autor Bill Finger und dem Zeichner Bob Kane geschaffen. Als maskierter Rächer kämpft Batman gegen die Superschurken, welche seine Heimatstadt Gotham bedrohen. Sein Alter tut seiner Popularität keinen Abbruch. Im Jahr 2011 wurde die erfolgreiche Comicserie im Zuge des großen DC Comics Relaunchs neu gestartet. Mittlerweile gab es mit DC Rebirth aber eine Zusammenführung des alten Batman Universums mit den neuen Stories.

Die comicartige Grafik des Games ist ansprechenden und erinnert einen beim Zocken ein wenig an das Lesen eines Comics. Gleichzeitig gibt es vor allem zu Beginn ein paar weniger schöne Schatteneffekte, aber an sich ist die Grafik gut und passend zum Game. Es gibt leider keine Lokalisierung, einzig die Untertitel wurde ins Deutsche übersetzt.

Batman: Der Feind im Inneren ist ein episodenartiges Point-and-Click Adventure und wurde von der US-amerikanischen Softwareschmiede Telltale Games entwickelt und veröffentlicht. Das 2004 von LucasArts Veteranen gegründete Unternehmen besteht aus großen Adventure Fans, welchen es gelungen ist mit den Games The Walking Dead und The Wolf Among Us das Aventures Genre neu zu beleben.

Wir haben Batman: Der Feind im Inneren von Telltale Games auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet und die erste Episode ist seit 8. August 2017 für Xbox One, PS4 und die meisten anderen gängigen Konsolen und Betriebssysteme erhältlich.
95 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
man spielt nicht nur Batman, man ist Batman
spannender Auftakt, Batmans Geheimidentität wird gelüftet
wichtige Charaktere werden neu interpretiert
es ist eine eigenständige Geschichte
man knüpft an die Ereignisse des ersten Batman Games an
Geschwindigkeit der Quick Time Events ist angenehm
Negatives
der Verbrauch von bekannten Batman Charakter tut bisserl weh
abgesehen von den Untertiteln leider keine Lokalisierung

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.