Batman: Auf dem Weg ins Niemandsland #2

| 20. Juli 2017 | 0 Comments

Batman: Auf dem Weg ins Niemandsland #2 unter der Federführung von Jordan B. Gorfinkel ist ein deutscher Sammelband, welcher die großen Storylines Cataclysm und No Man’s Land verbindet, welche von 1998 bis Dezember 1999 das Batman Universum beherrschten. Ein großes Beben hat Gotham City an den Rande des Abgrunds gebracht und die Stadt soll aufgegeben werden.

Batman: Auf dem Weg ins Niemandsland #2, Rechte bei Panini Comics

Batman: Auf dem Weg ins Niemandsland #2, Rechte bei Panini Comics

Batman: Auf dem Weg ins Niemandsland #2 ist ein Teil des mehrjährigen Epos rund um No Mans Land. Es stellt in vielfacher Hinsicht einen Bruch dar, denn nicht nur Gotham wird bis auf die Grundmauern erschüttert, sondern viele Autoren und Zeichner der 1980er/1990er geben ihre Abschiedsvorstellung. Nach Niemandsland ist vor allem die zeichnerische Landschaft von DC Comics nicht mehr die, welche sie einmal war. Aber das Alte stürzt, es ändern sich die Zeiten und neues Leben blüht aus den Ruinen.

Batman: Auf dem Weg ins Niemandsland #2 (Azrael #47 – #50, The Batman Chronicles #15, Batman #560 – #562, Detective Comics #727 – #729, Batman Shadow of the Bat #80 – #82, Batman No Man’s Land Secret Files #1) schließt die Vorgeschichte zum legendären Batman-Crossover Niemandsland ab. Bruce Wayne kämpft in Washington um die Zukunft seiner von einem Erdbeben verwüsteten Stadt. Währenddessen plant der Joker das Arkham Asylum zu übernehmen. Doch es gibt noch weitere Gefahren, z.B. in Gestalt von Nicholas Scratch. Zu den Autoren zählen Chuck Dixon, Dennis O’Neil, Alan Grant, Kelley Puckett und es haben unter anderem die Zeichner Roger Robinson, Jim Aparo, William Rosado, Mark Buckingham, Joe Staton an den Ausgaben dieses Sammelbandes gearbeitet.

Batman: Auf dem Weg ins Niemandsland #2 bietet durch die Vielzahl der namhaften Zeichner einen Eindruck über die zeichnerische Bandbreite der 1990er Jahre. Aber man kann auch erkennen, dass sich seitdem viel weiterentwickelt hat. Die Panels sind heutzutage mit mehr Details versehen und auch die Sprechblasen sind kleiner geworden. Da der Sammelband aus mehreren Kapiteln besteht und die Zeichner diese Geschichten gestaltet haben, gibt es keinen Stilbruch innerhalb der Geschichte, sondern es wird einiges an Atmosphäre geboten. Man sieht die Finsternis und die Verzweiflung einer gefallenen Stadt.

Batman kämpft hier vor allem als Bruce Wayne um Gotham City, wobei er sich mit vielen Mitgliedern der Bat-Familie wie Robin, Nightwing oder Azrael umgibt. Aber, als wäre das Beben nicht genug, scheitern seine Verbündeten und man hat das Gefühl nur Batman könnte Gotham noch retten, aber es wirkt auch so, als würde er sich nicht genug anstrengen. Womöglich unterschätzt er auch seine Fähigkeiten als Bruce Wayne und hat sich zu lange auf die Aura des Dunklen Ritters verlassen.

Nicholas Scratch wurde von Dennis O’Neil und Roger Robinson erfunden und hatte seinen ersten Auftritt in Azrael: Agent of the Bat #47 und diese Ausgabe befindet sich in diesem Sammelband. Als Gotham durch zwei Seuchen und ein schreckliches Erdbeben fast zerstört wurde, konnte er, ein Sohn Gothams der ein berühmter Musiker geworden ist, Rache an der Stadt nehmen, in welcher er eine schreckliche Kindheit verbracht hat.

Der US-amerikanische Comicautor Chuck Dixon hat im Laufe seiner Karriere weit über 1.5000 Comicgeschichten geschrieben und hat neben seinen Arbeiten für DC Comics und Marvel Comics für fast alle großen amerikanischen Comicverlage gearbeitet. Besonders bekannt wurde er für die DC Comics Serien Robin, für die er mehr als 100 Ausgaben verfasst hat und Nightwing, für die er mehr als 75 Ausgaben verfasst hat. Auch für Batman hat er zahlreiche Geschichten geschrieben.

Mark Buckingham begann seine Karriere mit der Comicserie Tyranny Rex vom britischen Comic Verlag 2000AD. Es folgten zahlreiche Superhelden Comics und er hat später, vorwiegend gemeinsam mit dem Autor Neil Gaiman, an vielen Comics für Vertigo gearbeitet, wo er auch mit Bill Willingham zusammengearbeitet hat. Bei Fables von Bill Willingham ist er so etwas wie der Stammzeichner der Serie, wo er mehr als 100 Ausgaben gezeichnet hat.

Batman: Auf dem Weg ins Niemandsland #2 ist ein Comic-Sammelband der deutschsprachigen Ausgaben der US-amerikanischen Serien Batman Story Line „Road to No Man’s Land“ von DC Comics. Der Comic-Sammelband wird von Panini Comics als Softcover und als ein auf 333 Exemplare limitiertes Hardcover herausgebracht und erschien am 09. Mai 2017.
79 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine Vielzahl namhafter Comickünstler der 1990er sind beteiligt
zählt zu den größten Batman Events der DC Comics Geschichte
einige der Ausgaben werden zum ersten Mal veröffentlicht
markiert den Umbruch zu modernen Batman Comics
Negatives
Nicholas Scratch erinnert mehr an Kiss Imitator als an diabolischen Erzschurken
Gesamtübersicht über die dazugehören Mini-Events wären nett gewesen
ein Text über die Entstehung von No Mans Land wäre toll gewesen

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen. Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, .... Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.