Batgirl Megaband #1: Der Sohn des Pinguins

| 19. Oktober 2017 | 0 Comments

Batgirl Megaband #1: Der Sohn des Pinguins von Hope Larson ist die neue Batgirl Serie bei DC Rebirth, welche aber inhaltlich und stilistisch an die letzte Batgirl Serie von Cameron Stewart und Brenden Fletcher anknüpft, in der Babs Gordon im Finalband Burnside verlassen hat. Jetzt ist sie in Asien, aber kehrt in der zweiten Hälfte wieder nach Burnside zurück.

Batgirl Megaband #1: Der Sohn des Pinguins, Rechte bei Panini Comics

Batgirl Megaband #1: Der Sohn des Pinguins, Rechte bei Panini Comics

Batgirl Megaband #1: Der Sohn des Pinguins beinhaltet die beiden Geschichten „Beyond Burnside“, welche in Asien spielt und eindeutig die schwächere der beiden ist, und die sehr gelungenen „Son of Penguin“, die von der Rückkehr Ethan Cobblepots und wie er Babs den Kopf verdreht, handelt. Vor allem das Umfeld von Babs in Burnside, die kleinen Dramen und zwischenmenschlichen Beziehungen machen die Geschichte so interessant, wobei der kurze Auftritt von Nightwing ein wenig aufgesetzt wirkt. Da fand ich die Begegnung mit Poison Ivy im Flugzeug überzeugender und vor allem recht witzig.

Die Geschichte, aber auch das Umfeld von Barbara Gordon schließt an das Finale der letzten Batgirl Serie an, die großen Neuerung blieben aus, da bereits Cameron Stewart und Brenden Fletcher Batgirl während The New 52 in Batgirl – Die neuen Abenteuer #1: Willkommen in Burnside einen Relaunch unterzogen haben. Dafür ist der Sohn des Pinguins ein völlig neuer und ebenfalls, wie in seiner alten Version, ein interessanter Charakter. Fast hat man das Gefühl man erfährt die Vorgeschichte zu seiner Figur aus The New 52.

Batgirl Megaband #1: Der Sohn des Pinguins handelt davon, dass Batgirl alias Barbara Gordon Gotham Citys hippen Außenbezirk Burnside für eine Rundreise durch Asien verlassen hat. Dort trifft sie die größten Kämpfer und stellt sich neuen Superschurken. Bei ihrer Rückkehr nach Gotham wartet Ethan Cobblepot, der Sohn vom Pinguin, Batmans Erzfeind, auf sie, mit dem Barbara anbandelt. Der Comicsammelband wurde von Hope Larson geschrieben und von Rafael Albuquerque, Jon Lam und Christian Wildgoose gezeichnet.

Die Zeichnungen von Rafael Albuquerque sind recht dynamisch, vor allem die Panel-Anordnung wird immer wieder aufgebrochen. Er arbeitet mit vielen Schraffierungen und wenn in manchen Panels die Gesichter selbst ein wenig weich wirken, kommen die Emotionen gut rüber. Auch nach dem Wechsel zu Christian Wildgoose bleiben die Zeichnungen auf hohem Niveau.

Batgirl wurde von William Dozier, Julius Schwartz, Carmine Infantino erschaffen und sie hatte ihren ersten Auftritt in Detective Comics #359 von Jänner 1967. Es gab aber bereits vor Barbara Gordon eine Superheldin mit dem Namen Bat-Girl, nämlich Betty Kane, die später als Batwoman bekannt wurde. Nachdem der Joker die Tochter von Polizeichef Gordon in den Rollstuhl befördert hat, half sie den Superhelden als Oracle mit Infos. Im großen DC Comics Relaunch The New 52 kehrt sie wieder als Batgirl zurück.

Hope Larson ist eine US-amerikanische Comiczeichnerin und Illustratorin und hat bisher hauptsächlich Bücher illustriert und Graphic Novels für Indie Comic Verlage wie AdHouse Books, Oni Press oder Atheneum Books gezeichnet. Mit Batgirl schreibt sie an ihrer ersten großen Mainstream Comic Serie. Der brasilianische Comiczeichner Rafael Albuquerque wurde für seine Arbeiten für DC Comics an Blue Beetle und vor allem an American Vampire bekannt. Aber er hat auch immer wieder, wie in Batman Sonderband #43 – Schreckensnächte in Gotham City den Zeichenstift für Batman gezückt.

Batgirl Megaband #1: Der Sohn des Pinguins ist ein Comic-Sammelband der deutschsprachigen Ausgaben der gleichnamigen US-Serie von DC Comics. Der Comic-Sammelband wird von Panini Comic herausgebracht und erscheint am 26. September 2017.
75 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
Serie lebt von Babs Gordons Umfeld in Burnside
zweite Geschichte wird recht hip erzählt
Zeichnungen, vor allem von Rafael Albuquerque sind dynamisch
Negatives
Beyond Burnside recht schwach und weniger spannend
keine Änderungen durch DC Rebirth, Relaunch während The New 52

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen.

Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, ….

Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.