Aventurische Tiergefährten

| 9. März 2019 | 0 Comments

Aventurische Tiergefährten von Ulisses Spiele ist ein Quellenbuch für das Fantasy Rollenspielsystem Das Schwarze Auge, 5. Edition. Im Zentrum stehen die treusten Begleiter unserer Helden und zwar nicht ihre Kameraden, sondern ihre tierischen Gefährten. Neben der Vorstellung verschiedener Tiere gibt es auch verschiedene regeltechnische Informationen für ein recht breites Gebiet.

Aventurische Tiergefährten, Rechte bei Ulisses Spiele

Aventurische Tiergefährten, Rechte bei Ulisses Spiele

Was wäre ein Pirat ohne seinen Papagei, ein Waldläuer ohne seinen Schäferhund, eine Hexe ohne ihren Raben, oder was wäre Meister Hora ohne Kassiopeia, Fitz Chivalric ohne Nachtauge oder Geralt von Riva ohne Plötze? Tierische Begleiter sind mehr als nur ein kleiner Bonus oder eine Hilfe in Not für unsere Charaktere, sie sind eine Ergänzung unserer Helden. Sie bieten die Möglichkeit einer Interaktion mit uns selbst.

Aventurische Tiergefährten besticht durch die Vorstellung vieler wichtiger und einiger ziemlich unwichtiger Tiergefährten. Auch die unterschiedlichen Regeln sind in der Praxis durchaus hilfreich und nützlich. Doch bei manchen Situationen würde man sich tiefergehende Erklärungen und Umsetzungen erhoffen.

Leider werden die Tiergefährten nur allzu oft vergessen. Sie sind eine nette Idee bei der Charaktererschaffung, man stellt sie im ersten Abenteuer vor und dann laufen sie nebenher mit. Aber das Quellenbuch Aventurische Tiergefährten ist ein Werkzeug, nicht nur für die richtige, zum Teil auch exotische Wahl seines Tiergefährten, sondern es kann uns auch eine Unterstützung sein, damit wir unsere treuen Freunde nicht sofort aus den Augen verlieren.

Doch so schön die Vorstellung der einzelnen Hunde, Katzen oder Pferde ist und so breit gefächert die Vorstellung von Tiergefährten mit Boten-, Jagd- und Ziervögel, bishin zu Schildkröten, Mungos oder Elchen ist, so kommt die Regelvorstellung ein wenig unter die Räder. Viele Themen werden leider nur oberflächlich abgehandelt.

Bei über 80 beschriebenen Tieren, mit schönen, unterschiedlichen Zeichnungen dazu, sollte man meinen, dass man kein Tier vermissen wird, aber es gibt dann doch einige, die leider nicht vertreten sind, wie z.B. Hahn, Ratte oder Wolf. Zum Teil sind diese Tiere aber bereits in anderen Bestiarien erschienen und zum anderen kann man nie alles berücksichtigen, was den Spielern so alles einfällt.

Tiere in Aventurien sind mehr als nur Monster oder Gefahren, sie machen diese Spielwelt lebendig und vor allem der Umgang mit heiligen Tieren wie Füchsen, Schwänen oder Gänsen machen das Spiel interessant. Der Absatz ist, wie viele andere, durchaus interessant und erörtert wie die einzelnen Kirchen zum Töten ihrer heiligen Tiere stehen. Aber vor allem die Regeln zum Abrichten, oder die Kosten für Futter und das Versorgen der Tiere sind praktisch gut umsetzbar.

Aventurische Tiergefährten gefällt mir vor allem daher auch so gut, da es eine klare Struktur gibt. Es geht um Tiergefährten, um tierische Begleiter. Auch die Regeln, neben obligatorischen Sonderfähigkeiten, Vorteilen und Nachteilen sind daran ausgerichtet, dass man mit seinem Tier lebt, reist, kämpft und durch schwierige Zeiten, wie Krankheiten geht.

Was auffällt, wenn man von Ausnahmen wie den Meckerdrachen absieht, ist, dass sehr viele Tiere sehr konventionell sind. Selbst unter den exotischen Tieren kommen solche wie Elche, Affen oder Elefanten vor. Ein bisschen mehr exotische Tiere, ein bisschen mehr Ungewöhnliches wäre für ein Fantasy-System durchaus wünschenswert gewesen.

Aventurische Tiergefährten ist ein Quellenbuch für das Rollenspielsystem Das schwarze Auge von Ulisses Spiele und ist ab Februar 2019 als pdf und Hardcover erhältlich.
82 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Quellenbuch besitzt ein wunderschönes Artwork
es werden viele unterschiedliche Tiere abgedeckt
das Quellenbuch ist sehr schön fokussiert
einige interessante Regelaspekte vorhanden
Negatives
die meisten Tiere sind einfach viel zu konventionell
manche Regelaspekte bleiben zu oberflächlich

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe. Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein "Lieblingssystem" für alle Gegebenheiten zu schnitzen. Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.