Aufregend war es immer

| 25. Oktober 2015 | 0 Comments

Aufregend war es immer von Hugo Portisch ist mehr als nur seine Biographie. Es ist eine Reise durch die Weltgeschichte angefangen vom Ende des zweiten Weltkrieg bis in die Gegenwart. Hugo Portisch zählt zu den bedeutendsten Journalisten in Österreich und hat zahlreiche historischeEreignisse, welche Österreich geprägt haben, erlebt.

Buch Cover

Aufregend war es immer, Rechte bei ecowin

Aufregend war es immer hat Hugo Portisch so spannend, kurzweilig und amüsant geschrieben, wie er erzählt. Mit einer Selbstverständlichkeit lässt er die Jahre nach dem zweiten Weltkrieg Revue passieren und zeigt oft weniger von sich selbst als vielmehr von den Ereignissen, die er erlebt hat. Mit unbändiger Energie erzählt er von seinen Reisen, die ihn in viele Hotspots der Welt führte, darunter USA, China, Russland, Kuba, Vietnam oder Afrika. Zwischen großen historischen Ereignissen streut Hugo Portisch immer wieder witzige und aberwitzige Anekdoten ein. Es sind die Erlebnisse eines Vollblut-Journalisten, für den Ethik und Unabhängigkeit stets wichtig waren. Weltbekannt wurde er gemeinsam mit Sepp Riff durch die beiden Dokumentationen Österreich I und Österreich II.

Aufregend war es immer ist Biographie von Hugo Portisch, dem Mann, der als 31-Jähriger schon Chefredakteur von Österreichs damals größter Tageszeitung war und der mit dem Rundfunkvolksbegehren gegen den Proporz gekämpft hat. Der Mann hat für den ORF und den Bayerischen Rundfunk aus und über die Welt berichtet und seine Geschichten und Berichte sind immer wieder um die Welt gegangen. Portisch hat mit „Österreich I“ und „Österreich II“ Fernsehgeschichte geschrieben und seine Bücher waren alle große Besteller, so auch zuletzt 2011 sein Europabuch „Was jetzt“ mit über 120.000 verkauften Exemplaren. Bemerksenswert war auch die Dokumentation, die den Zweiten Weltkrieg beleuchtet hat, welche er gemeinsam mit Henry Kissinger gemacht hat. Obwohl viele Hugo Portisch gerne gewählt hätten, hat er es letztlich selbst abgelehnt Bundespräsident zu werden, weil er lieber Journalist bleiben wollte und sich „immer lieber aussuchen wollte, neben wem er beim Abendessen sitzt“.

Das Buch erzählt aber auch von einer Generation Journalisten, welche ihre Arbeit auch unter den Grundsatz check, re-check und double-check stellten. Der Autor hat auch im hohen Alter nicht seinen scharfen Blick für Fakten und die Fähigkeit komplexe Zusammenhänge klar und einfach zu erklären verloren, einzig über ihn selbst und sein Privatleben erfährt man nur auf wenigen Seiten in einigen Kapiteln etwas und das in einer Biographie.

Der Ecowin Buchverlag wurde 2003 als unabhängiger Verlag gegründet, um zu den spannenden Themen und Entwicklungen unserer Welt einen Beitrag zu leisten. Besonders auf eine Vielfalt von Meinungen wird Wert gelegt.

Aufregend war es immer von Hugo Portisch wurde bei ecowin als Hardcover und e-book am 16. Oktober 2015 veröffentlicht.
92% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
ein interessantes Leben spannend und lebendig erzählt
witzige Anekdoten sehr anschaulich erzählt
Österreichs Geschichte nach dem zweiten Weltkrieg wird dem Leser nahergebracht
man blickt ein wenig hinter die Kulissen von wichtigen Ereignissen
Negatives
nur wenig über den Privatmenschen Portisch
selbst mit über 400 Seiten zu kurz geraten

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Bücher

avatar

About the Author ()

Als Bücherwurm geboren, liebe ich fast jede Gattung der Literatur und verschlinge Bücher zu jeder Tages- und Nachtzeit. F Ich freue mich bereits für Weltenraum mein Talent einsetzen zu können und unseren Lesern viele gute Bücher empfehlen zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.