Aquaman #3: Die Flut

| 14. November 2017 | 1 Comment

Aquaman #3: Die Flut von Dan Abnett ist ein weiterer Band der neuen Aquaman-Serie in der DC Rebirth Ära. Dem britischen Science Fiction Autor gelingt dabei eine Mischung von Fantasy- und Polit-Thriller, dazu kommt noch eine gehörige Portion Superhelden-Action und ein Auftritt der JLA.

Aquaman #3: Die Flut, Rechte bei Panini Comics

Aquaman #3: Die Flut, Rechte bei Panini Comics

Aquaman #3: Die Flut zeigt das vorläufige Finale der großen Rahmenhandlung, welche Aquaman seit dem ersten Band verfolgt. Eine geheimnisvolle Organisation spielt das mächtigste Land der Erde und das mächtigste Reich unter Wasser gegeneinander aus, bis beide Nationen am Rande eines Kriegs stehen. Es ist ein Krieg, der auch an der restlichen Welt nicht spurlos vorüber gehen würde. Auch wenn ich erwartet hätte, dass die JLA Arthur uneingeschränkt und ohne Beweise ihr Vertrauen ausspricht, ist es eine spannend erzählte Geschichte. Eine wichtige Rolle spielt dabei auch Mera, welche seit der schrecklichen Prophezeiung zu Beginn des Bandes zur Untätigkeit verdammt wurde, aber niemals aufgehört hat an Arthur zu glauben.

Aquaman #3: Die Flut (Aquaman #10-#15) handelt von Black Manta und der Organisation NEMO, welche gemeinsam einen Konflikt zwischen den USA und Atlantis inszenieren, der schließlich wie geplant eskaliert. Washington schickt sogar die Justice League und eine militärische Sondereinheit in Aquamans Königreich. Der Comicsammelband wird von Dan Abnett geschrieben und von Philippe Briones, Wayne Faucher, Scot Eaton, Andrew Hennessy und Bradley Walker gezeichnet.

Aquaman #3: Die Flut ist zeichnerisch höchst indifferent und in den meisten Fällen, leider auch hier, macht das einen Comic nicht so stimmungsvoll. Auch wenn die Stärke von Philippe Briones nicht in den Gesichtern liegt, so gelingt es ihm, auch durch das regelmäßige Aufbrechen der Panels und Bild für Bild Zeichnungen, sehr viel Emotion und Action in die Geschichten zu bringen.

Mera, Arthus Frau bzw. Geliebte wurde von Comicautor Jack Miller und dem Zeichner Nick Cardy erschaffen und hatte ihren ersten Auftritt in Aquaman #11 von September 1963. Die Königin der See kam aus einer nicht definierten Wasserdimension. Erst im DC Event Brightest Day wurde festgelegt, dass sie aus Xebel stammt. Beim großen DC Comics Relaunch The New 52 wurde ihre Hintergrundgeschichte nur minimal angepasst und daher in DC Rebirth übernommen.

Der britische Autor Dan Abnett hat durch seine Romane maßgeblich den Hintergrund des Tabletop Games Warhammer 40.000 mitgestaltet. Seit den 1980er Jahren ist er auch als Comicautor für Marvel Comics und später auch für DC Comics tätig. Zu seinen besten Arbeiten der letzten Jahre zählen sicher Flash: Convergence und Titans Hunt für DC Comics und Guardians of the Galaxy für Marvel Comics.

Der französische Zeichner Philippe Briones war ursprünglich vor allem als Animator tätig und wurde nach seinem Studium von Disney Studios rekrutiert und hat bei einem halben Dutzend größerer Filme wie Atlantis – Das Geheimnis der verlorenen Stadt oder Bärenbrüder mitgewirkt. Anschließend hat er für Soleil Production und später für Marvel Comics an verschiedenen Comics gearbeitet, bei DC Comics zeichnet er für die Aquaman-Reihe.

Aquaman #3: Die Flut ist ein Sammelband der US-Serie Aquaman von DC Comics und wird von Panini Comics in deutscher Übersetzung herausgebracht. Der Comic Sammelband von Panini Comics erscheint am 12. September 2017.
79 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
die Storyline hat sich spannend weiterentwickelt
Dan Abnett gelingt ein guter Mix aus Action und Politthriller
die Verschwörung ist größer als angenommen
die Zeichnungen von Briones sind sehr dynamisch
Negatives
der häufige Wechsel der Zeichner bringt Unruhe rein
die JLA hätte Arthur stärker und früher Vertrauen können
Black Manta ist zwar klassisch, aber uninspiriert

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Seit meinem ersten Mickey Mouse Heftchen bin ich den Comics verfallen.

Zu meinen Lieblingscomics zählen Graphic Novels wie Sin City, Watchman, Sandman, etc., aber auch franko-belgische Comics wie Percy Pickwick, Die blauen Boys oder Inspektor Canardo, sowie DC Comic Serien wie Batman, Flash, Green Arrow, Justice League, ….

Ich lese und schreibe über Comics, von den Abenteuern aus dem DC Universum bis hin zu Graphic Novels.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.