American Gods – 2. Staffel

| 10. Juli 2019 | 0 Comments

American Gods – 2. Staffel ist eine amerikanische TV-Serie aus dem Jahr 2017. Die Mystery-Serie basiert auf dem gleichnamigen Fantasyroman von Neil Gaiman aus dem Jahr 2001. Die Geschichte verknüpft klassische und moderne Mythologie mit amerikanischer Folklore und erzählt vom Krieg zwischen alten und neuen Göttern.

Blu-ray Cover

American Gods Season 2 2019, Rechte bei Studio Canal

American Gods wurde von Bryan Fuller und Michael Green entwickelt. Die beiden Showrunner wurden in der 2. Staffel von Jesse Alexander abgelöst. Leider merkt man das auch. Die erste Folge hat noch spürbar viel von Fuller enthalten, auch später blitzt er in der visuellen Gestaltung noch durch, doch auch wenn die Geschichte stringenter erzählt wird, es bleibt ein wenig der WOW-Effekt auf der Strecke, gemäß den Erwartungen, die man von der 1. Staffel mitbringt. Allgemein ist es immer noch eine Serie, welche mit üblichen Konventionen bricht, inhaltlich wie auch visuell.

Auch die zweite Staffel ist eine recht bildgewaltige TV-Serie, wobei die Geschichte manchmal dabei fast untergeht. Außerdem sind bereits alle wichtigen Figuren eingeführt, auch wenn es zu einigen Änderungen kam, die durchaus geschickt umgesetzt wurden, wie bei New Media. Womöglich fehlt es ein wenig daran, dass keine wirklich neuen Figuren eingeführt werden. Die zweite Staffel ist gut, spannend und erzählt eine packende Geschichte, aber die 3. Staffel wird wieder einen gewaltigen Schub benötigen, damit die Serie weiter interessant bleibt.

American Gods – 2. Staffel handelt von der Schlacht zwischen den alten und neuen Göttern, welche unaufhaltsam auf ihren Höhepunkt zusteuert. Nach dem epischen Showdown der letzten Staffel kollidiert das Schicksal der Götter mit dem der Menschheit. Während Mr. World (Crispin Clover) auf Rache sinnt, schlägt sich Shadow (Ricky Whittle) endgültig auf die Seite Wednesdays (Ian McShane), der alles daran setzt, die alten Götter von seinem Feldzug zu überzeugen. Doch in dieser mysteriösen Welt der lebendigen Götter verlangen Hingabe und Glaube nach einem schrecklichen Opfer.

Der Brite Neil Gaiman träumte schon immer von einer Karriere als Comicautor, begann aber zuerst Journalismus zu studieren und schrieb Biographien. Schließlich fasste er neuen Mut und schrieb die Comicgeschichten Violent Cases, mit den Zeichnungen von Dave McKean. Dadurch erhielt er von DC Comics den Auftrag für die Mini-Serie Black Orchid. Der Rest ist sozusagen Geschichte und mit dem Sandman Epos hat er eine der großartigsten Comicerzählungen abgeliefert. Heute zählt er zu den angesagtesten und meistgelesensten Fantasy-Autoren und viele seiner Werke wurden verfilmt.

American Gods – 2. Staffel besticht nicht nur durch ein gutes Drehbuch, welches die Atmosphäre der Buchvorlage sehr gelungen einfängt, sondern vor allem auch durch seine Darsteller, allen voran Ian McShane als der geheimnisvolle Mr. Wednesday. Ian McShane ist ein britischer Filmschauspieler, Filmproduzent und Regisseur, sowie unter anderem Golden-Globe-Preisträger. Sein mächtiger Gegenspieler Mr. World, dargestellt von Crispin Glover, wird ein ein wenig entzaubert. Er ist durchaus gut gespielt, aber je mehr man von ihm sieht und hört, je mehr er sich erklärt, desto mehr Geheimnisse werden offenbart und es kommt Licht ins Dunkel.

American Gods – 2. Staffel besteht aus 4 DVDs mit folgenden 8 Folgen:

  1. House on the Rock
  2. The Beguiling Man
  3. Muninn
  4. The Greatest Story Ever Told
  5. The Ways of the Dead
  6. Donar the Great
  7. Treasure of the Sun
  8. Moon Shadow

American Gods – 2. Staffel wird mit guten, kontrastreichen Bild in einer, zum Teil sehr aufgebrochenen, bunten visuellen Gestaltung im Format 1,78:1 präsentiert. Der Ton wird sehr klangvoll u.a. auf Englisch und Deutsch in 5.1 DTS-HD MA geboten. Unter den Extras findet sich u.a. das 50-minütige San Diego Comic Con Special Featurette „Neil Gaimans Amerika“.

American Gods – 2. Staffel von Studio Canal ist ab 11. Juli 2019 mit FSK 16 auf Blu-ray und DVD erhätlich. Wir haben die Blu-ray auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
88 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
gelungene Umsetzung der Buchvorlage von Neil Gaiman
Ian McShane überzeugt als verschlagener Mr. Wednesday
sehr guter Cast, auch in den Nebenrollen sehr gut besetzt
der visuelle Stil wurde beibehalten
man räumt den einzelnen Figuren viel Platz für Entfaltung ein
Negatives
die Nebenhandlungen ufern ziemlich aus
der Showrunner wurde ausgewechselt
die Serie verliert etwas an Schwung

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.