American Gods – 1. Staffel

| 13. September 2017 | 0 Comments

American Gods – 1. Staffel ist eine amerikanische TV-Serie, nach einer Idee von Bryan Fuller und Michael Green. Die Mystery-Serie von 2016 basiert auf dem gleichnamigen Fantasyroman von Neil Gaiman aus dem Jahr 2001. Die Geschichte verknüpft klassische und moderne Mythologie mit amerikanischer Folklore und erzählt von alten und neuen Göttern.

American Gods - 1. Staffel, Rechte bei Studio Canal

American Gods – 1. Staffel, Rechte bei Studio Canal

American Gods bringt nicht nur die Atmosphäre der Buchvorlage auf den Bildschirm, sondern vor allem gelingt es Ian McShane seiner Figur und auch der Geschichte selbst Leben einzuhauchen, aber auch die Nebenfiguren wie Pablo Schreiber als Mad Sweeney oder Peter Stormare als Czernobog sind sehr gut besetzt. Generell ist es eine recht bildgewaltige TV-Serie geworden. Die Geschichte baut sich langsam auf und die erste Staffel umfasst erst den Anfang dieses Epos, aber in manchen Folgen ufern die Nebenhandlungen doch ein wenig aus. Die 1. Staffel endet mit einem Cliffhanger, aber glücklicherweise ist bereits eine 2. Staffel angekündigt.

American Gods – 1. Staffel handelt von Shadow Moon (Ricky Whittle), welcher aus dem Gefängnis entlassen wird und der alsbald auf den geheimnisvollen Mr. Wednesday (Ian McShane) trifft. Es ist eine schicksalhafte Begegnung, die sein ganzes Leben verändert. Verfolgt vom tragischen Tod seiner Frau Laura (Emily Browning) nimmt Shadow einen Job als Wednesdays Bodyguard an. Schnell findet er sich in einer verborgenen, magischen Welt wider, die er nicht versteht. Es ist eine Welt, in der die alten Götter an ihrer zunehmenden Bedeutungslosigkeit leiden, weil neue Götter wie Technologie und Medien immer weiter an Einfluss gewinnen. Mr. Wednesday versucht deshalb die alten Gottheiten im Kampf zu vereinen, um den alten Ruhm wiederherzustellen.

Der Brite Neil Gaiman träumte schon immer von einer Karriere als Comicautor, begann aber zuerst Journalismus zu studieren und schrieb Biographien. Schließlich fasste er neuen Mut und schrieb die Comicgeschichten Violent Cases mit den Zeichnungen von Dave McKean. Dadurch erhielt er von DC Comics den Auftrag für die Mini-Serie Black Orchid. Der Rest ist sozusagen Geschichte und mit dem Sandman Epos hat er eine der großartigsten Comicerzählungen abgeliefert. Heute zählt er zu den angesagtesten und meistgelesenen Fantasy Autoren und viele seiner Werke wurden verfilmt.

American Gods – 1. Staffel besticht nicht nur durch das gelungene Drehbuch, welches die Atmosphäre der Buchvorlage sehr gelungen einfängt, sondern auch durch seine Darsteller, allen voran Ian McShane als der geheimnisvolle Mr. Wednesday. Ian McShane ist ein britischer Filmschauspieler, Filmproduzent und Regisseur, sowie unter anderem Golden-Globe-Preisträger. Eine seiner bekanntesten Rollen war die der historischen Figur des Saloonbetreibers und Bordellbesitzers Al Swearengen in der HBO-Fernsehserie Deadwood.

American Gods – 1. Staffel besteht aus 4 DVDs mit folgenden 8 Folgen:

1 Der Knochengarten (The Bone Orchard)
2 Das Geheimnis der Löffel (The Secret of Spoons)
3 Schnee im Kopf (Head Full of Snow)
4 Hinfort (Git Gone)
5 Ein Ich, das nach Zitronen duftet (Lemon Scented You)
6 Ein Götterschwarm (A Murder of Gods)
7 Ein Gebet für Mad Sweeney (A Prayer for Mad Sweeney)
8 Komm zu Jesus (Come to Jesus)

American Gods – 1. Staffel wird mit guten, kontrastreichen Bild im Format 1,78:1 präsentiert. Der Ton wird sehr klangvoll in Deutsch auf 5.1 DD und in Englisch auf Stereo DD und 5.1 DD geboten. Unter den Extras finden sich Interviews mit Bruce Langley (Technical Boy), Ian McShane (Mr. Wednesday), Ricky Whittle (Shadow Moon) und Emily Browning (Laura Moon) dazu die Featurettes: „Das Buch vs. die Serie“, „Die neuen Götter“, „Die alten Götter“, „Das Phänomen ,American Gods’“ und „Neil Gaiman über die Entstehung von ,American Gods‘“ sowie das Special: „San Diego Comic-Con® Panel”.

American Gods – 1. Staffel von Studio Canal ist ab 27. Juli 2017 mit FSK 16 auf Blu-ray und DVD erhätlich. Wir haben die DVD auf der Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet.
92 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
eine gelungenen Umsetzung der Buchvorlage von Neil Gaiman
Ian McShane überzeugt als mysteriöser und listiger Mr. Wednesday
sehr guter Cast, auch in den Nebenrollen sehr gut besetzt
die Geschichte entfaltet sich angenehm langsam
Negatives
die Nebenhandlungen ufern ziemlich aus
die 1. Staffel endet mit einem Cliffhanger

Tags: , , , , , , , , , , ,

Category: Filme, TV Serien

avatar

About the Author ()

Ich liebe Theater und Kinofilme schon seit ich ein kleiner Junge war. Ich hatte das Glück, selbst einmal reinschnuppern zu können und kenne daher auch den Blick hinter die Kulissen. Zu meinen Lieblingsfilmen gehören Klassiker wie Der Pate I + II, Casablanca, Western wie Zwei glorreiche Halunken, Spiel mir das Lied vom Tod, österreichische Filme wie Der Bockerer, Extrablatt, aber auch Zeichentrickflime wie Das letzte Einhorn, Mary & Max, Literaturverfilmungen wie Die Verurteilten, Komödien wie Sein oder Nichtsein, Don Camillo und Peppone, Serial Mom und viele mehr.... Ich bin also regelmäßiger Besucher in Kinos und werde euch über diese Besuche auf weltenraum.at erzählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.