Almanach der Fernen Welten

| 13. September 2014 | 2 Comments

Almanach der Fernen Welten lautet der Titel des Quellenbuchs für das Rollenspielsystem Pathfinder, welches das Sonnensystem beschreibt in dem die Welt Golarion zu finden ist. Das Quellenbuch wird von der Beschreibung der einzelnen Planeten dominiert, enthält aber auch Beschreibungen von außergolarischen Wesen und wie man Abenteuer zwischen den Welten gestalten kann und worauf dabei zu achten wäre.

Cover des Almanach

Almanach der Fernen Welten, Rechte bei Ulisses Spiele

Der Almanach der Fernen Welten bietet eine Fülle an exotischen Schauplätzen und Abenteuerideen. Wir spielen jetzt seit fast fünf Jahren Pathfinder und haben zahlreiche Spielabende auf Golarion verbracht und auch wenn wir natürlich noch nicht jeden Ort kennen, ja noch nicht mal jedes Land besucht haben, ist es eine willkommen Abwechslung gewesen, ein Abenteuer jenseits der üblichen Gestade zu spielen. Und der Almanach bietet wirklich die unterschiedlichsten Abenteuerregionen und so hat man auch die Gelegenheit mehr oder weniger Science Fiction Elemente einzusetzen, ohne dass man diese auf Golarion sozusagen verbreitet. Für mich persönlich sind Abenteuer mit Roboter und ähnlichem eine nette Abwechslung, aber ich möchte dies nicht auf Golarion spielen. Aber dies ist eine reine Geschmacksfrage und in diesem Almanach ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das einzige Manko dieses Almanach ist, dass er naturgemäß nur an der Oberfläche kratzen kann, womöglich wäre es beser gewesen einen der Planeten sehr detalliert zu beschreiben, aber daunter hätten sicher die anderen Planetenbeschreibungen gelitten, so bekommt man eine sehr gute Übersicht mit vielen tollen Abenteuerideen.

Almanach der Fernen Welten enthält eine detaillierte Einführung in die mit Science Fiction- und Fantasyelementen erfüllten Welten von Golarions Sonnensystem, wo jeder Planet eigene geheimnisvolle Orte und Kulturen besitzt. Man kann die Kluftenbewohner des Roten Planeten oder die engelsgleichen, zwischen Asteroiden dahingleitenden Sarkesianer kennenlernen, die mysteriösen Ursprünge der Weltenschiffe von Apostae erforschen oder Vortexhaie in den gefrierenden Meeren von Kalo-Mahoi jagen.

Der Almanach der Fernen Welten beginnt mit einer interessanten Einleitung vom Autor James L. Sutter in der er die Bedeutung des Buches und seine Intention darlegt. Weder soll das Buch Golarion als Hauptkampagnenwelt ablösen noch soll das Fantasysystem durch Science Fiction ersetzt werden, aber es wird durchaus einige Science Fiction Elemente geben.

Auf den nächsten Seiten werden die einzelnen Planeten und anderen Orte von Abenteuern im Sonnensystem, beginnend mit der Sonne selbst, näher beschrieben. Zu jedem dieser Welten gibt es zunächst ein paar Fakten, eben wie die Atmosphäre, die Schwerkraft etc. beschaffen ist. Danach folgt eine Allgemeine Beschreibung der Welt mit ihren Bewohner und ihren Eigenheiten. Anschließgend gibt es einen kurzen Reiseführer der Welt und eine Beschreibung von bedeutsamen Orten. Es ist ein Aufbau, wie man ihn bereits von dem Weltenband und anderen Regionalbeschreibungen kennt. Schließlich gibt es noch einen kleinen Abschnitt wo es einige Abenteueraufhänger gibt.

Im Kapitel Abenteuer zwischen den Sternen wird auf die vielen Unterschiede zwischen einem Abenteuer auf Golarion und Abenteuer auf den anderen Planeten eingegangen. Da gibt es Informationen zum Thema Reisen, wie man mit Hilfe von Zaubern reisen könnte und welche Zauber weniger geeignet sind, es gibt Portale aber auch Raumschiffe, und noch einige weitere Möglichkeiten, aber auch über die Umwelt wie Schwerkraft, Atmosphäre bzw. Vakuum, Temperaturen und Zeit wird eingegangen.

Im letzten Kapitel werden ein gutes halbes Dutzend an außergolarischen Monster von HG 2 bis HG 16 vorgestellt. Die Präsentation der Monster kennt man bereits aus den Monsterhandbüchern und anderen Publikationen von Pathfinder. Kurz gesagt, alle wichtigen regeltechnischen Werte sind inkl. einer kurzen Beschreibung über Aussehen, Verhalten und Charakter vorhanden.

Das Pathfinder: Almanach der Fernen Welten von Ulisses Spiel erscheint am 24. Juli 2014 und ist als Softcover und pdf erhältlich.

Bewertung

PositivesNegatives

  • viele Abenteuer-Ideen und Informationen zum Planetensystem
  • für jeden Geschmack ist etwas daberi
  • Science Fiction Elemente für Pathfinder

  • der Almanach kratzt nur an der Oberfläche

Rating
86%

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Category: Rollenspiele, Spiele

avatar

About the Author ()

Ich bin in der RPG Community unter dem Namen Kanzler von Moosbach bekannt und bin der Spielleiter ein kleinen, aber feinen Wiener Rollenspielgruppe.
Ich spiele schon seit mehr als zwei Jahrzehnten verschiedene Rollenspielsysteme, einige wie Cthulhu schon seit Anfang an, andere wie Schattenjäger erst seit kurzer Zeit. Ich spiele dabei selbstgeschriebene Abenteuer, sowie auch Kaufabenteuer, halte mich in manchen Kampagnen sehr eng an den Kanon, bei anderen ändere ich die Systemwelt sehr stark nach meinem Geschmack und den Gruppenbedürfnissen ab. Ich habe kein spezielles Lieblingssystem, weil viele Systeme ihre Stärken und Schwächen haben und ich lieber diese für meine Abenteuer und Kampagnen nutzen möchte, als daraus ein „Lieblingssystem“ für alle Gegebenheiten zu schnitzen.

Seit einiger Zeit habe ich die Ehre auch für Weltenraum, dem österreichischen Magazin für Spiele, Film und Lesestoff, als Redakteur für Rollenspiele schreiben zu dürfen.

Comments (2)

Trackback URL | Comments RSS Feed

  1. avatar Markus sagt:

    hmm sehr knapp

    aber zumindest weiß man ungefähr um was es bei dem Buch geht

    Oder gibts zu dem Artikel ne 2te Seite?

    Zumindest kein subjektives Gebashe ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.