Alisik, Band 1: Herbst

| 30. Juni 2014 | 0 Comments

Was macht ein junges Mädchen am Friedhof? Es ist tot. Doch trotzdem kann es Abenteuer erleben und ist nicht allein, denn es gibt auch andere geisterhafte Kreaturen. So macht sich Alisik auf, ihr Schicksal zu erkunden, denn sie kann sich nicht mehr daran erinnern.

Alisik - Cover

Alisik – Cover, Rechte bei Carlsen Comics

Alisik ist ein junges Mädchen, sie ist hübsch und neugierig, aber sie ist tot, jedoch nicht ganz, denn sie lebt als Geist weiter, in einer Welt zwischen dem Hier und Jetzt und dem Jenseits. Sie fühlt sich alleine und weiß nicht, warum sie eigentlich hier ist. Sie besitzt keinerlei Erinnerung mehr an ihr Leben. Es wird ihr nur recht schnell klar, dass sie keines natürlichen Todes gestorben ist und so versucht sie schrittweise über ihr eigenes Schicksal nachzuforschen und sich ihrer Vergangenheit wieder bewusst zu werden.

Alleine wäre diese Aufgabe nicht schaffbar und so helfen ihr andere geisterhafte Kreaturen und der blinde Ruben, ein lebender Mensch, ein Junge, der sie aus unerfindlichen Gründen wahrnehmen und mit ihr sprechen kann. Beide habe eine spezielle Verbindung und werden gute Freunde, bis die Geschichte zu einer Liebesgeschichte wird, doch geht das überhaupt? Eine Tote und ein Lebender?

Alisik stammt aus der Feder von Hubertus Rufledt und Helge Vogt. Bevor Hubertus Rufledt zu Schreiben begonnen hat, war er Binnenschiffer, Bühnentechniker und Filmvorführer. Später widmete er sich dem Schreiben und war für Szanarien für den MOSAIK Steinchen-für-Steinchen Verlag, Disney, Grunder + Jahr und andere tätig. Der Autor lebt und arbeitet in Potsdam. Die Szenen grafisch umgesetzt hat Helge Vogt, ein Illustrator und Comiczeichner, der für zahlreiche Verlage wie Disney, Le Lombard und Carlsen tätig ist und in Berlin lebt.

Sie beide haben ein einzigartiges Comic geschaffen, das schwermütig, aber zugleich auch voller Hoffnung und Liebe ist. Es ist eine einzigartige Geschichte, die einen fesselt und die wirklich schön ist, sie ist mysteriös und verträumt. Die Zeichnungen sind wirklich gelungen und sehr stimmungsvoll. Sie unterstützen den Text harmonisch und alles ergibt ein rundes Bild.

Alisik, Band 1: Herbst besteht aus 112 Seiten und hat einen Softcover-Einband.

Alisik, Band 1: Herbst wird von Carlsen Comics in herausgebracht. Das Comicheft ist seit Juli 2013 erhältlich und wird ab 12 Jahren empfohlen.

Bewertung

PositivesNegatives

  • einzigartige Story
  • sehr gefühlvoll und mitreißend
  • Zeichnungen unterstützen die Story sehr gut
  • schön anzusehen, schöne Farben und Szenenbilder
  • kein typischer Mädchencomic
  • detaillreiche Bilder

  • teilweise etwas kitschig
  • Geschichte fängt etwas zögerlich an, Personen werden erst beschrieben
  • teilweise wirkt die Story mehr wie Plaudereien, ohne Storybezug

Rating
82%

Tags: , , , , , , ,

Category: Comics

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.