Alienation

| 10. Mai 2016 | 0 Comments

Alienation von Housemarque ist ein actionreicher Shooter mit isometrischer Perspektive und einigen RPG- und Sidescroller-Elementen. Es gilt einen letzten Kampf gegen Aliens zu führen welche die Erde beinahe erobert haben. Man könnte sagen man führt die letzten Schlachten in einem Alienkrieg. Und die Aliens scheinen zu gewinnen.

PS4 Cover - Alienation, Rechte bei Housemarque

Alienation, Rechte bei Housemarque

Alienation ist ein gelungenes kleines Actionspektakel. Die Missionen sind übersichtlich, die Maps sehr schön designt. Eine gelungene Idee ist dass man verschiedene Missionen auf der selben Map, aber in jeweils anderen Bereichen davon spielt. Das gibt der Map eine schöne Größe und ein Open-World-Gefühl, da einem die gesamte Map bei jeder Mission zur Verfügung steht. Alienation ist die schönste Art und Weise die es derzeit gibt um die Welt zu retten.

Sehr gelungen ist auch dass man in einem Vorschaubild sieht, welche Auswirkunng die verschiedenen Schwierigkeitsstufen auf die Maps haben werden. Im leichtesten Modus ist die Welt erst am Beginn der Invasion und noch kaum zerstört. Im härtesten Modus ist die Welt am Rande des Untergangs und von den Aliens verwüstet und verändert worden.

Alienation ist der Kampf um die Erde nach einer Alieninvasion. Der Spieler agiert als Teil einer Elitetruppe, um die Erde von den Aliens zurückzuerobern. Neben drei verschiedenen Klassen kann man sich auch unterschiedlich ausrüsten und seine Fähigkeiten im Verlauf des Games steigern.

    Es gibt folgende Möglichkeiten:

  • Bio-Expertin mit der Fähigkeit den Xeno-Horden Gesundheit zu entziehen und das Schlachtfeld in Giftwolken zu tauchen
  • Frontkämpfer, der wie ein Panzer auf zwei Beinen sich ausgezeichnet für draufgängerische Vorstöße, um die Xenos zu überrumpeln anbietet.
  • Saboteur welcher eine Art Ninja-Assassine darstellt der mit präzisen Angriffen Verderben so schnell wie das Licht unter seinen Feinden säht.

Alienation ist grafisch sehr gelungen und die einzelnen Maps sind voller kleiner Details. Es gibt immer eine Vielzahl an Möglichkeiten sich zu seinem Ziel durchzuschlagen. Da die einzelnen Maps über die Welt verstreut sind, gibt es auch immer wieder viel Abwechslung und auch so manche Überraschung. Der Sound ist stimmungsvoll, aber verliert sich auch ein wenig in der Hintergrundgeräuschkulisse.

Das Gameplay ist einfach aber eingängig. Man schießt die Gegnerhorden nieder, kann im Nahkampf Schläge austeilen und nachladen bis man die nächste Salve abfeuert. Überraschend ist wie schnell man seine Munition los wird, wenn man gedankenverloren auf Dauerfeuer durch die Map rennt. Da gilt es wirklich gezielt zu schießen und sich während des Nachladen mit Nahkampfangriffen der Feinde zu erwehren. Man kann mittels seiner Buttons auch Spezialangriffe aktivieren oder auslösen.

Hilfreich ist es wenn man sich nicht allein durch die Level kämpfen muss, denn neben der wertvollen Unterstützung gibt es auch die Möglichkeit andere Mitspieler wiederzubeleben. Interessanterweise konnte ich nicht bemerken dass die Gegner stärker werden wenn mehrere Spieler an einer Mission beteiligt sind. Aber das kann auch täuschen, denn bei den Gegnerhorden ist das recht schwer festzustellen.

Alienation wurde von Housemarque exklusive für die Sony PlayStation 4 entwickelt. Der finnische Softwareentwickler wurde bereits 1995 in Helsinki gegründet und die Gründer haben ursprünglich für den Amiga von Commodore Games entwickelt. Housemarque wurde für seine Super Stardust Video Games bekannt.

Wir haben Alienation auf der PlayStation 4 mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet. Das Game von Housemarque ist ab 26. April 2016 für PlayStation 4 und Windows PC erhältlich.
82% / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
gelungenes Leveldesign mit großen, offenen Maps
unproblematischer Spielspaß für mehrere Spieler
übersichtliches Gameplay
leicht verständliche Spezialangriffe
Negatives
Sound vergrundelt im Hintergrund
es fehlen echte Highlights

Tags: , , , , , , , ,

Category: Games, PS 4

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.