Alien: Isolation

| 7. Oktober 2014 | 0 Comments

Alien: Isolation ist ein weiterer Versuch von SEGA nach dem völlig zu Recht gefloppten Aliens: Colonial Marines ein Game im Alien Universum zu etablieren. Diesmal geht es fast zurück zu den Anfängen, der Ego Shooter spielt rund 15 Jahre nach der Handlung des ersten Alienfilms und erzählt die Geschichte von Amanda Ripley, welche endlich eine Spur hat, bei ihrer Suche nach ihrer verschollenen Mutter Ellen.

Xbox One Cover

Alien: Isolation, Rechte bei SEGA

Alien: Isolation ist endlich eine stimmige und atmosphärisch dichte Umsetzung der Filmvorlage. Creative Assembly orientiert sich sehr deutlich an dem Film von Ridley Scott und man kann sagen Retrofuturismus sah niemals so gut aus. Es sind die vielen kleinen Details wie Dekorationen oder die Toneffekte, das Design der Terminals, welche die Raumstation Sevastopol zu einem echten Alien Erlebnis macht. Sehr gut ist die Entscheidung dass das Alien nicht zu einem Massenmonster verkommt. Die Angst dominiert das Spiel und Fehler verzeiht ein gnadenloses Weltraummonster nicht. Witzig ist dass die Kinect die Umgebungsgeräusche, sofern ins Game integriert, aufnimmt, sodass eine laute Umgebund das Monter auf einen aufmerksam macht. Man sollte also spitze Schreckensschreie während des Spiels unterdrücken :-). Sehr gelungen ist auch die KI des Monsters, so hat man nie das Gefühl dass es dämliche Fehler macht oder man absolut keinen Ausweg findet. Alien: Isolation ist ein Survival Horror Game aus der guten alten Zeit mit modernster Grafik und coolem Gameplay.

Alien: Isolation spielt fünfzehn Jahre nach den Geschehnissen des Science Fiction Films Alien™ und der Spieler findet sich als Ellen Ripleys Tochter Amanda in einem verzweifelten Kampf auf Leben und Tod wieder während er versucht, die Wahrheit hinter dem Verschwinden von Amandas Mutter in Erfahrung zu bringen. Als Amanda musst du dir einen Weg durch eine zunehmend instabilen Welt bahnen, während du dich einer in Panik versetzten, verzweifelten Bevölkerung und einem unberechenbaren, gnadenlosen Alien gegenübersiehst. Mit zu wenig Energie und schlecht vorbereitet musst du nach Ressourcen suchen, aus dem Stegreif Lösungen finden und clever genug sein, um nicht nur deine Mission zu erfüllen, sondern auch zu überleben.

Alien: Isolation wurde von der, bereits im Jahre 1987 gegründeten, britischen Softwareschmiede Creative Assembly entwickelt. Creative Assembly wurde vor allem für ihre Strategiespielreihe Total War bekannt und vor rund 10 Jahren von Sega gekauft. Der Publisher SEGA ist ein im Jahr 1940 von US-Amerikanern gegründeter japanischer Konzern, der seit dem Jahr 1976 Videogames herstellt und vertreibt. Auch eine der berühmtesten Videogamekonsolen, die Dreamcast stammt von SEGA.

Alien: Isolation ist grafisch gut gelungen, aber vor allem die Story vom britisches SF Autor Dan Abbnet trägt ungeheuer zur Atmosphäre bei. Einzig das Kantenflimmern stört den Eindruck, auch die Charaktermodelle können nicht immer überzeugen. Aber die Atmosphäre und die Details sind echt top.

Alien: Isolation hat recht übersichtliche und geradlinige Levels, es gibt zwar ein paar Abkürzungen und einiges am Wegesrand aufzulesen, aber meist geht es von A nach B. Dennoch, der Spannung tut das keinen Abbruch. Es gibt neben dem Storymodus auch den Überlebensmodus, wo man sich ein Level aussucht und mit reduzierten Ressourcen rein ums Überleben kämpft. Auf einen Multiplayermodus wurde verzichtet. Die Spieldauer beträgt ungefähr 12 bis 15 Stunden, je nach Spielstil. Wer auf Action setzt stirbt sicher öfters und es kommt auch drauf an, wie stark man alle Räume auf- bzw. durchsucht.

Alien: Isolation von SEGA ist ab 07. Oktober 2014 für PC, Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3 und PlayStation 4 erhältlich. Wir haben das Game auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW gestestet.

Bewertung

PositivesNegatives

  • eine stehts bedrohliche Atmosphäre
  • schöne Licht & Schatteneffekte
  • überzeugende Story von Dan Abbnet
  • eine starke weibliche Hauptfigur

  • Kantenflimmern
  • gleichbleibender Spielablauf

Rating
82%

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Games

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.