Aaero

| 1. Januar 2019 | 0 Comments

Ich fliege zum coolen Technosound und versuche dabei meiner Leitlinie zu folgen, um meine Energieleiste aufzufüllen. Während ich durch eine spacige Landschaft flitze, tauchen Angreifer auf, die ich mit meiner Laserkanone ausschalte. Doch ich war nicht schnell genug und habe eines meiner Leben verloren. Ich muss aufpassen, um das Level noch abschließen zu können.

Aaero, Rechte bei Mad Fellows

Aaero, Rechte bei Mad Fellows

Aaero bietet jetzt nicht unbedingt ein neues Gameplay, aber einen wirklich tollen Soundtrack. Das Gameplay ist okay, es läuft gut, hat einen gewissen Flow und selten hatte ein Indie-Game einen Soundtrack der so flusht.

Der Schwierigkeitsgrad ist recht hoch und in manchen Levels auch recht unfair. Außerdem braucht man ein Gespür für den Sound. Es gibt mittlerweile auch einige DLCs, welche das Game erweitern, sowohl optisch als auch inhaltlich.

Aaero ist ein Game, das rasante Sci-Fi Shooter-Action mit fesselnden Musikelementen kombiniert und dabei nicht mit spaciger Optik geizt. Der Gamer rast mit seinem Raumschiff auf der Jagd nach Lichtbändern durch abwechslungsreiche Levels und lässt sich von der Energie des Soundtracks leiten. Dabei stellt man sich ungewöhnlichen Gegnern und kämpft gegen epische Level-Bosse.

Aaero bietet grafisch eine Art von surrealistischen farb- und rythmusbetonten Space-Elementen, die einen in fremde Welten mitnehmen. Man fliegt dabei eine vorgegebene Strecke und es gilt dabei verschiedenen Hindernissen auszuweichen, aber gleichzeitig dem Lichtband zu folgen. Wirklich gelungen ist, dass das gesamte Level, die Spielwelt, die Objekte auf den Rhythmus des Soundtracks abgestimmt sind.

Das Gameplay ist recht simpel. Man folgt dem Lichtband und steuert mit dem Stick sein Raumschiff. Man markiert seine Feinde und andere Ziele und schießt sie ab, bevor sie selbst ihre Angriffe starten. Es gibt auch verschiedene Level-Bosse, denen man sich stellen muss. Wichtig ist dabei ein gewisses Rhythmusgefühl, für die eigenen Angriffe, vor allem bei den Level-Bossen.

Aaero, ein rhythmisches Action Rail Shooter Video Game wurde von dem zweiköpfige Mikro-Indie-Studio Mad Fellows entwickelt und publiziert. Mad Fellows ist ein Independent Video Game Development Micro-Studio und wurde 2013 von Paul Norris und Dan Horbury in Leamington Spa, United Kingdom gegründet. Mit Aaero haben sie ihr Debütgame vorgelegt.

Wir haben Aaero von Mad Fellows auf der Xbox One mit einer Home Cinema Anlage LG Electronics BH9530TW getestet und das Game ist seit 11. April 2017 für PlayStation 4, Xbox One und Windows PC sowie seit 24. Dezember 2018 als Complete Edition auf der Nintendo Switch erhältlich.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
das Game hat einen tollen Soundtrack
Rhythmusgefühl ist für das Game wichtig
das Game ist durchaus eine große Herausforderung
eine akribisch auf den Rhythmus abgestimmte Welt
Negatives
das Gameplay ist nicht besonders neu
einige Levels sind unfair schwer

Ähnliche Artikel

Tags: , , , , , , , , , ,

Category: Games, Xbox One

avatar

About the Author ()

Ich habe früher auf einem C64, dem Amiga und dem PC gezockt. Jetzt zocke ich mittlerweile auf der XBox 360, Xbox One, WiiU, 3DS und PlayStation 4. Zusätzlich war ich längere Zeit als Redakteur bei einem der größten österreichischen Online Konsolen Magazine tätig. Aber im Grund meines Herzens bin ich einfach ein Gamer, der Spaß an spannenden, frischen, interessanten, unterhaltsamen Games hat und teste diese nun für Weltenraum auf Herz und Niere.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.