7 Frauen

| 18. Dezember 2017 | 0 Comments

7 Frauen erzählt die Geschichte von Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, doch sie alle haben Probleme, mit ihrem eigenen Körper und mit dem, was die Gesellschaft aus ihnen macht aufgrund ihres Körpers. Olivier Pont führt den Lesern vor Augen wie unterschiedlich Körper doch sind und wie grausam die Gesellschaft damit umgeht.

7Frauen - Cover

7Frauen – Cover, Rechte bei Splitter

7 Frauen von Olivier Pont erzählt zunächst unabhängige Geschichten von sehr unterschiedlichen Frauen, unterschiedlich was ihr Alter, ihren Körperbau und ihre Kultur betrifft. So gibt es ein Mädchen, das sich nicht wohlfühlt in seiner Haut. Es wird in der Schule gehänselt, weil ihre Brüste so klein sind. Selbst aus der Umkleide wird sie von der Putzfrau geworfen, weil diese sie für einen Buben hält. Außerdem ist da eine Hausfrau, die im Mai 1968 die Gelegenheit nutzt auf die Barrikaden zu gehen, um für eine bessere Zukunft für ihre Tochter zu demonstrieren. Das Comic zeigt aber auch eine betrogene Gattin, die ihren Körper in ein Instrument tödlicher Rache verwandelt, nachdem ihr Mann, der sie einst für ihre Fülle geliebt hat, sich eine jüngere und dünnere Liebesaffäre sucht. Es folgen noch 4 weitere Geschichten.

Allen Erzählungen, trotz ihrer vielen Unterschiede, ist gemein, dass sie sich mit der Frage beschäftigen, was es ausmacht, eine Frau zu sein, bzw. was die Gesellschaft glaubt, dass es ausmacht. Im Zentrum stehen zwar vor allem die Brüste der Frauen, doch sie stehen für weit mehr. Außerdem ist das auch jenes Merkmal, das in der Gesellschaft das Frauenbild mitprägt. Die Geschichten sind durchaus ausdrucksstark und kritisch. Es werden einem recht einfach kurze Szenen vor Augen geführt, wobei der Autor durchaus einfühlsam vorgeht und versucht sich ernst mit dem Thema Weiblichkeit auseinanderzusetzen.

Olivier Pont ist Autor und Zeichner dieses Comicbands mit 120 Seiten. Er wurde im Juni 1969 in Blanc-Mesnil, einem Pariser Vorort geboren, ist aber größtenteils in Südfrankreich aufgewachsen. Schon früh entdeckte der seine Leidenschaft für das Zeichnen und so absolvierte er den Animations- und Multimedia-Studiengang in Paris. 1989 zieht er nach London, wo er als Animationszeichner für Steven Spielbergs Feivel, der Mauswanderer arbeitet. 1991 gewinnt er den Comic-Wettbewerb BD FNAC und beginnt für den Verlag Vents d’Ouest am Piraten-Comic Le Capitaine Kucek zu arbeiten. Im selben Verlag erscheinen noch weitere Werke von Olivier Pont. Zwischen 2005 und 2013 inszenierte er Kurzfilme für Arte, bevor er sich mit 7 Frauen wieder einem Comic-Projekt widmete.

7 Frauen ist die deutschsprachige Ausgabe der französischen Serie DesSeins von Dargaud und wurde von Splitter am 18. September 2017 als Hardcover, in der deutschen Übersetzung durch Harald Sachse, herausgebracht.
80 / 100 Wertung
Weltenraum WertungWertung
Positives
durchaus interessante Geschichten
gesellschaftskritisch und einfühlsam erzählt
Mut zur Unvollkommenheit und Unterschiedlichkeit
der Autor hält einem einen Spiegel vor
interessanter Zeichenstil
Negatives
sehr gedeckte, pastellige Farben
Geschichten bzw. Band könnte gern länger sein
im Prizip viele unabhängige Kurzgeschichten

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Comics, TopPost

avatar

About the Author ()

Ich spiele schon immer gerne Spiele und lese gerne, wobei die Leidenschaft mit Brettspielen und Bilderbüchern schon in frühen Kindesjahren begann, sich dann zu erwachseneren Büchern und PC Games erweiterte, bis dann auch Filme und XBox Games dazu kamen. Außerdem mache ich gerne Musik, widme mich Pen&Paper Rollenspielen und besuche gerne Theater und Konzerte.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.