2016 – Rückblick

| 31. Dezember 2016 | 0 Comments

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und wir wollen einen Blick auf dieses aufsehenerregende und turbolente Jahr werfen. Neben zahlreichen Stunden, die wir vergnüglich verbracht haben, mussten wir auch von einigen Künstlern Abschied nehmen.

Bücher

Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse

Eindrücke von der Frankfurter Buchmesse

Heuer wurde zum ersten Mal der Österreichische Buchpreis während der BUCH WIEN im November für das beste deutschsprachige belletristische, essayistische, lyrische oder dramatische Werk einer österreichischen Autorin bzw. eines österreichischen Autors verliehen. Ausgezeichnet wurde fleurs von Friederike Mayröcker.

Das österreichische Bücherjahr war sehr politisch. Neben dem Buch Eine Wortmeldung des Alt-Bundespräsidenten Heinz Fischer als aktueller Appell war Und was hat das mit mir zu tun? von Sacha Batthyany eine Auseinandersetzung mit den Nachwirkungen des Zweiten Weltkriegs, welche bis in unsere Tage reichen. Außerdem gab es mit Hass im Netz von Ingrid Brodnig eine brisante Stellungnahme über die Kommunikation im Internet.

Ein Fixpunkt am europäischen Literaturhimmel ist die Frankfurter Buchmesse, mit mehr als einer Viertelmillion Besucher. Von dort konnten wir heuer berichten und uns einen Einblick schaffen.

2016 sind aber auch zahlreiche bekannte und berühmte Autoren verstorben, darunter Ilse Aichinger, die österreichische Schriftstellerin, die zu den bekanntesten Vertretern der Nachkriegsliteratur zählt. Aber auch Harper Lee, die US-amerikanische Autorin die mit ihrem einzigen Buch Wer die Nachtigall stört (To Kill a Mockingbird) zu Weltruhm gelangte, Umberto Eco, der italienischer Schriftsteller und Philosoph welcher mit Der Name der Rose berühmt wurde, oder Roger Willemsen, der deutsche Publizist und Moderator, der für seinen klugen Gespräche und nachdenklichen Bücher bekannt wurde.

Comics

Percy Pickwick – Gesamtausgabe #2, Rechte bei toonfish

Percy Pickwick – Gesamtausgabe #2, Rechte bei toonfish

Zu den spannendsten Comicereignissen in diesem Jahr zählte sicher neben der 2. Vienna Comic Con der Abschluss der Fables Reihe bei Panini Comics mit Fables #26 über die Abenteuer von Märchenfiguren in unserer Welt, aber auch die Herausgabe des Gesamtwerks über die Abenteuer des britischen Geheimagenten Percy Pickwick bei toonfish. Auch der Start der neuen James Bond Reihe bei cross cult mit neuen Abenteuern des berühmtesten Geheimagenten der Welt ist erwähnenswert, sowie Sonnenstein, eine romantisch-erotische Alben Reihe über Liebe und BDSM, welche bei Panini Comics erschien und im Mittelpunkt des Interesses stand.

Zu weiteren spannenden Comics in diesem Jahr zählten sicher auch das Finale des großen DC Comics Events Futures End bei Panini Comics, die Bone Reihe von popcom, Catwoman #8: Ein neues Gotham von Panini Comics, die ElfQuest – Abenteuer in der Elfenwelt Reihe von popcom, die Providence Reihe von Panini Comics und viele mehr.

Auch von zahlreichen Comickünstlern mussten wir uns heuer verabschieden, darunter Hansrudi Wäscher, bekannt für seine Sigurd, Akim, Nick, Tibor, Falk Comics in den 1950er Jahren, Manfred Deix der bekannte österreichische Karikaturist welcher wie kaum ein anderer die Hässlichkeit der österreichischen Seele offenlegen konnte und Paul Peter Porges, der 1927 in Österreich geborene US-Amerikaner, welcher für seine Arbeiten am MAD Magazin bekannt wurde.

Filme

Sons of Anarchy - Season 7, Rechte bei Twentieth Century Fox

SONS OF ANARCHY — „Black Widower“ — Episode 701 — Airs Tuesday, September 9, 10:00 pm e/p) — Pictured: Marilyn Manson as Ron Tully. CR: Prashant Gupta/FX

Das Filmjahr 2016 war geprägt von zahlreichen Superhelden Verfilmungen. Während die Fantastic Four mit der Goldenen Himbeere bedacht wurden, zählte The First Avenger: Civil War zu den erfolgreichsten Filmen diesen Jahres. Mit Batman vs Superman: Dawn of Justice, Deadpool, Suicide Squad und Doctor Strange finden sich gleich fünf Superheldencomic-Verfilmungen in den Top Ten der erfolgreichsten Filme des Jahres 2016.

Auch auf dem Heimkino Markt kamen einige Klassiker auf Blu-ray heraus, wie Apocalypse Now – Full Disclosure Edition oder Highlander – Es kann nur einen geben. Ein besonders großes Thema war aber die langersehnte Fortsetzung von Star Wars. Bei den Serien dominierten die 6. Staffel von Game of Thrones und die finale 7. Staffel von Sons of Anarchy. Unter Filmen bzw. Theaterstücken mit reger österreichischer Beteiligung stachen vor allem Die unglaubliche Tragödie von Richard III. von und mit Michael Niavarani und Vor der Morgenröte mit Josef Hader als Stefan Zweig heraus.

Neben dem überraschenden Tod von der ewigen Star Wars Prinzessin Leia, Carrie Fisher, mussten wir uns auch von Alan Rickman, einem jüngeren Publikum als Professor Snape aus den Harry Potter Verfilmungen bekannt, sowie Bud Spencer, dem langjähriger Partner von Terence Hill in zahlreichen Abenteuer- und Western-Komödien, verabschieden. Auch Gene Wilder, der bekannte US-amerikanische Filmkömidiant, Manfred Krug Schauspieler und Sänger aus der DDR, welcher zu den beliebtesten Tatort Kommissaren zählt und Guy Hamilton, britischer Filmregisseur einiger James Bond Verfilmungen, sind verstorben.

Games

Nathan Drake - Uncharted 4: A Thief's End, Rechte bei Sony Computer Entertainment

Uncharted 4: A Thief’s End, Rechte bei Sony Computer Entertainment

Bei den Videogames standen neben einigen sehenswerten Verfilmungen von Videogames wie Ratchet & Clank, Warcraft, Kingsglaive: Final Fantasy XV oder Assassin’s Creed vor allem auch mit PlayStation 4 Pro und Xbox One S Hardware Updates im Vordergrund, sowie die ersten Generationen von Head-Mounted Displays für die virtuelle Realität in Games.

Unter den vielen Videogames sind vor allem die Definitive Edition des österreichischen Indie Games Ori & The Blind Forest, das Finale der großen Nathan Drake Abenteuer Reihe Uncharted 4 für die PlayStation 4, das Xbox Arcade Autorenn Game Forza Horizon 3 oder der Super Mario Maker for 3DS hervorgestochen.

Auch im Videogamebereich sind einige der Großen von uns gegangen, darunter Theodosius Kaskamanidis, Komponist des Soundtracks von Need for Speed, Brad Fuller, welcher für Atari tätig war und Jory Prum, der an zahlreichen Telltale Games beteiligt war.

Spiele

Star Wars: Imperial Assault – Im Schatten der Zwillingssonnen, Rechte bei Heidelberger Spieleverlag

Star Wars: Imperial Assault – Im Schatten der Zwillingssonnen, Rechte bei Heidelberger Spieleverlag

Für Spielefans ist natürlich die Spielemesse in Essen eines der Highlights des Jahres, aber auch in Österreich gab es während der Vienna Comic Con eine eigene Spielemesse. Geprägt war das Jahr wieder von zahlreichen Neuerscheinungen und dem Trend von Ergänzungn für bestehende Brettspiele.

Für das beliebte kooperative Zombiebrettspiel Zombicide gab es die Mittelalter/Fantasy Edition Black Plague von Asmodee, für das taktische Brettspiel Star Wars: Imperial Assault gab es mit Im Schatten der Zwillingssonnen die erste Erweiterung vom Heidelberger Spieleverlag und auch für das Brettspiel Pandemie von Asmodee gab es mit Auf Messers Schneide eine Erweiterung. Der Klassiker Fury of Dracula von Stephen Hand erschien beim Heidelberger Spieleverlag, wie auch das spannende und vielseitige Brettspiel Star Wars Rebellion von Steven Kimball und Corey Konieczka.

Unter den Verstorbenen des Jahres 2016 sind im Brettspielbereich Harald Bilz, der Verleger des Heidelberger Spieleverlags dessen Ableben für alle sehr überraschend kam, aber auch der japanische Spielerfinder Goro Hasegawa.

Rollenspiele

Zorn der Gerechten - Teil 6 - Stadt der Heuschrecken

Zorn der Gerechten – Teil 6 – Stadt der Heuschrecken, Rechte bei Ulisses Spiele

Das Jahr 2016 stand im Zeichen des Crowdfundings, welches mittlerweile von großen Verlange bis zu kleinen Initiativen im Rollenspielbereich angekommen ist. So wurden unter anderem Fragged Empire, I am Zombie, oder Werwolf – Die W20 Jubiläumsausgabe durch Crowdfunding finanziert.

Bei der 5. Edition des bekanntesten und größten deutschsprachigen Rollenspiels Das Schwarze Auge von Ulisses Spiele wurden heuer die ersten Erweiterungen veröffentlicht. Außerdem erschien die 7. Edition des Horror Rollenspiels Cthulhu von Pegasus Spiele, nach den Motiven von H.P. Lovecraft. Auch konnte der Pathfinder Abenteuerpfad Zorn der Gerechten von Ulisses Spiele vollendet werden. Earthdawn hingegen fand bei Ulisses Spiele eine neue Heimat im deutschsprachigen Raum und das Grundregelwerk wurde mit dem Spielleiterhandbuch komplementiert. Mit Fraggend Empire von Ulisses Spiele und equinox vom Uhrwerk Verlag kamen auch zwei neue und interessante Science Fiction Rollenspiele auf den Markt.

Ein großer Verlust war der Tod von Joe Dever, dem bekannten Autor der Soloabenteuer Spielreihe Der Einsame Wolf und anderer Rollenspielabenteuer.

Man sieht also das Jahr 2016 hatte einiges zu bieten und man konnte sich über viele interessante Neuheiten freuen, die wir leider auch nicht alles hier aufzählen können. Schön zu sehen ist auch, dass der Einsatz unterschiedlichster Medien mittlerweile gut funktioniert. Damit ist gemeint, dass aufgrund von Büchern oder Comics interessante Filme und Computerspiele entstehen, die dann wieder in anderen Medien weitergeführt werden und die man in Spielen daheim erleben kann. Immer besser scheint die Qualität von einigen dieser übergreifenden Projekten zu werden. Wir sind also gespannt was sich im nächsten Jahr diesbezüglich tun wird.

Hiermit wünschen wir all unseren Lesern einen vergnüglichen Jahreswechsel und ein spannendes Jahr 2017.

Tags: , , , , , , , , ,

Category: Allgemein, TopPost

avatar

About the Author ()

Als Herausgeber von Weltenraum freue ich mich auf viele spannende und informative Artikel.

Meine journalistischen Sporen habe ich mir durch das langjährigen Betreiben von Blogs, Unternehmensseiten und durch meine Arbeiten bei nextgen.at und Subtext verdient.

Ich freue mich sehr das spannende Projekt Weltenraum betreuen zu dürfen und hoffe auf eine tolle Zeit mit einem großartigen Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.